Tagesspiegel

15. November 1920: In Genf tritt die erste Vollversammlung des Völkerbundes zusammen.

Unter Sonntag, 15. November, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1315: In der Schlacht am Morgarten besiegen die Schweizer Urkantone Schwyz, Uri und Unterwalden das Ritterheer des österreichischen Herzogs Leopold III. Anschließend erneuern sie in Brunnen feierlich ihren Bund. SN/public domain
1315: In der Schlacht am Morgarten besiegen die Schweizer Urkantone Schwyz, Uri und Unterwalden das Ritterheer des österreichischen Herzogs Leopold III. Anschließend erneuern sie in Brunnen feierlich ihren Bund.

1315: In der Schlacht am Morgarten besiegen die Schweizer Urkantone Schwyz, Uri und Unterwalden das Ritterheer des österreichischen Herzogs Leopold III. Anschließend erneuern sie in Brunnen feierlich ihren Bund.
1905: Im öffentlichen Nahverkehr Berlins werden die ersten motorgetriebenen Omnibusse im Liniendienst eingesetzt.
1920: In Genf tritt die erste Vollversammlung des Völkerbundes (bis 18. Dezember) zusammen. Die Delegationen von 42 Staaten beschließen die Errichtung eines Internationalen Gerichtshofes.
1920: Danzig wird zur Freien Stadt erklärt: Entsprechend dem Versailler Vertrag übernimmt der Völkerbund die Kontrolle der ostpreußischen Stadt.
1945: Die Provisorische Staatsregierung unter Staatskanzler Karl Renner (SPÖ) richtet an den Alliierten Rat eine Note mit der Forderung nach einer Selbstbestimmungs-Volksabstimmung in Südtirol.
1960: Das erste US-Atom-U-Boot mit Polaris-Raketen an Bord läuft zum Patrouillendienst im Atlantik aus.
1970: Die Tageszeitung "Volksblatt", das Zentralorgan der ÖVP, erscheint zum letzten Mal.
1980: Aus Anlass des 700. Todestages des Theologen Albertus Magnus trifft Papst Johannes Paul II. zu einem viertägigen Besuch in der Bundesrepublik Deutschland ein. 1,5 Millionen Menschen nehmen an den verschiedenen Begegnungen mit dem katholischen Kirchenoberhaupt teil.
1985: Die Regierungschefs Großbritanniens und Irlands unterzeichnen ein Nordirland-Abkommen, das der Regierung in Dublin erstmals ein begrenztes Mitspracherecht in Ulster einräumt.
1990: Die KSZE-Staaten einigen sich auf Wien als Sitz des geplanten Konfliktverhütungszentrums.
2000: Über ein Vierteljahrhundert nach dem Ende des Krieges trifft US-Präsident Bill Clinton zu einem historischen Besuch in Vietnam ein.
2005: Der Europäische Gerichtshof erklärt die sektoralen Fahrverbote auf Teilen der Inntalautobahn endgültig für rechtswidrig. Die Maßnahme sei mit dem Prinzip des freien Warenverkehrs unvereinbar und in ihrer Durchführung "unverhältnismäßig".
2010: Die erste rot-grüne Regierung in Wien wird offiziell besiegelt. Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) und die designierte grüne Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou unterzeichnen einen Koalitionspakt. Häupl bleibt Bürgermeister, Vassilakou wird Vizebürgermeisterin.

Geburtstage: Ludwig von Brevillier, öst. Industrieller (1800-1855); Ossip Kalenter (eigtl. Johannes Burckhardt), schwz. Schriftst. dt. Herk. (1900-1976); Herbert Wochinz, öst. Regisseur, Theaterintendant (1925-2012); Heinz Piontek, dt. Schriftsteller (1925-2003); Roberto Cavalli, ital. Modeschöpfer (1940); Frida Lyngstad, norw.-schwed. Popmusikerin; Sängerin der Gruppe "ABBA" (1945); Jack Ingram, US-Country-Musiker (1970).
Todestage: Albertus Magnus, dt. Bischof, Heiliger (etwa 1200-1280); Johannes Kepler, dt. Astronom (1571-1630); Johann Amos Comenius (Komenský), tschech. Theologe (1592-1670); Adolf Ritter Pichler von Rautenkar, öst. Schriftsteller (1819-1900); Meret Oppenheim, schwz.-dt. Künstlerin (1913-1985); Kurt Falk, öst. Zeitungsverleger (1933-2005); Edoardo Agnelli, einziger Sohn des ital. Industriellen Giovanni Agnellis (Fiat) (1954-2000).
Namenstage: Leopold, Albert, Marinus, Ilona, Arthur, Eugenius, Josef, Desiderius, Helene.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.01.2021 um 01:41 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-15-november-1920-in-genf-tritt-die-erste-vollversammlung-des-voelkerbundes-zusammen-95523280

Kommentare

Schlagzeilen