Tagesspiegel

15. September 1940: Charlie Chaplins Filmklassiker "Der große Diktator", eine Satire auf Adolf Hitler und den Nationalsozialismus, wird in New York uraufgeführt.

Unter Dienstag, 15. September, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1620: In Plymouth (England) schiffen sich die Pilgerväter auf der „Mayflower“ nach Amerika ein. SN/public domain
1620: In Plymouth (England) schiffen sich die Pilgerväter auf der „Mayflower“ nach Amerika ein.

1620: In Plymouth (England) schiffen sich die Pilgerväter auf der "Mayflower" nach Amerika ein.
1830: Mit der Eröffnung der Linie Liverpool-Manchester beginnt das Zeitalter des Eisenbahnverkehrs. Dabei kommt es auch zum ersten tödlichen Unfall eines Passagiers: der Abgeordnete Huskisson wird von der Lok erfasst.
1930: In Berlin wird der Film "Die drei von der Tankstelle" uraufgeführt.
1935: Die "Nürnberger Gesetze" zur Diskriminierung der deutschen Juden und das Flaggengesetz, mit dem die Hakenkreuzfahne zur deutschen Nationalflagge bestimmt wird, werden kundgemacht.
1940: Bei Luftschlachten über London werden 56 deutsche und 26 englische Flugzeuge abgeschossen. Damit zeigt sich, dass die britische Luftverteidigung nicht ausgeschaltet und die Voraussetzung für eine Landung in England nicht geschaffen werden kann.
1940: Charlie Chaplins Filmklassiker "Der große Diktator", eine Satire auf Adolf Hitler und den Nationalsozialismus, wird in New York uraufgeführt.
1945: Der Kongress der Volksfront Albaniens schließt die Wiedererrichtung der Monarchie unter dem 1939 von den italienischen Invasoren vertriebenen König Zogu aus.
1945: Anton von Webern stirbt in Mittersill (Salzburg). Der Komponist und Schüler von Arnold Schönberg, wurde am 3. Dezember 1883 in Wien geboren. 1922-1934 war er Leiter und Dirigent der Arbeiter-Symphoniekonzerte und ab 1923 gleichzeitig auch des Wiener Arbeiter-Singvereins.
1950: UNO-Truppen unter US-amerikanischem Kommando treten im Koreakrieg mit Landungsunternehmen im Rücken der Nordkoreaner bei Inchon zur Gegenoffensive an.
1955: Das Wiener Burgtheater nimmt mit Grillparzers "König Ottokars Glück und Ende" den Spielbetrieb wieder auf.
1985: Reichstagswahlen in Schweden: Die Sozialdemokraten unter Ministerpräsident Olof Palme können mit Hilfe der Kommunisten weiter regieren.
1990: In der Wiener Innenstadt wird das neue, von Hans Hollein entworfene Haas-Haus eröffnet.
2000: In Südfrankreich wird der mutmaßliche Kopf der baskischen Untergrundorganisation ETA, Ignacio Gracia Arregui, gefasst.
2000: In Sydney werden die Olympischen Sommerspiele eröffnet.
2005: Nach einer Rauferei an einer polytechnischen Schule in Wien-Währing stirbt ein 14-Jähriger durch einen Messerstich. Zehn Ärzte kämpfen vergeblich um sein Leben. Bei einer Auseinandersetzung war das spätere Opfer von einem 15-jährigen Klassenkameraden in Herz- und Bauchgegend gestochen worden.
2015: Ungarn riegelt seine Grenzen für Migranten ab. Illegale Einreise wird künftig mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft. Einreisen können Flüchtlinge künftig nur mehr über zwei, im Grenzzaun zu Serbien eingelassene Metallcontainer. Stellen sie dort keinen Asylantrag, sollen sie sofort abgewiesen werden. Trotzdem lässt Ungarn noch einige Tausend Flüchtlinge Richtung Österreich passieren.

Geburtstage: Johann Peter Krafft, dt.-öst. Maler (1780-1856); Porfirio Díaz, mexikan. Politiker/Präs. (1830-1915); Andreas Reischek, öst. Forschungsreisender (1845-1902); Ina Seidel, dt. Schriftstellerin (1885-1974); Agatha Christie, engl. Krimiautorin (1890-1976); Frank Martin, schweiz. Komponist (1890-1974); Michel Vitold, frz. Schauspieler (1915-1994); Helmut Schön, dt. Fußballtrainer (1915-1996); Jessye Norman, US-Sopranistin (1945-2019); Thomas Stangassinger, öst. Ex-Skirennläufer (1965).
Todestage: André Le Nôtre, frz. Gartenbaumeister (1613-1700); Richard Pfeiffer, dt. Bakteriologe (entdeckte den Influenza-Bazillus) (1858-1945); Anton von Webern, öst. Komponist (1883-1945); Wolfgang Abendroth, dt. Politikwiss. (1906-1985); Gunnar Nordahl, schwed. Fußballer (1921-1995); Michio Watanabe, jap. Politiker (1923-1995).
Namenstage: Dolores, Nikomedes, Melitta, Ekhard, Tobias, Roland, Ludmilla, Nicetas, Luithard, Jeremias.

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2020 um 07:43 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-15-september-1940-charlie-chaplins-filmklassiker-der-grosse-diktator-eine-satire-auf-adolf-hitler-und-den-nationalsozialismus-wird-in-new-york-uraufgefuehrt-92632930

Kommentare

Schlagzeilen