Tagesspiegel

17. März 2000: Der Sozialdemokrat Jens Stoltenberg wird neuer norwegischer Ministerpräsident.

Unter Dienstag, 17. März, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

180: Der römische Kaiser Marc Aurel, der 161 den Thron bestiegen hatte, stirbt im Feldlager bei Vindobona, dem heutigen Wien. Als Philosoph vertrat er in seinen „Selbstbetrachtungen“ die Auffassung, dass nur ein leidenschaftsloser und von Vernunft geleiteter Mensch wahrhaft frei sein könne.  SN/public domain
180: Der römische Kaiser Marc Aurel, der 161 den Thron bestiegen hatte, stirbt im Feldlager bei Vindobona, dem heutigen Wien. Als Philosoph vertrat er in seinen „Selbstbetrachtungen“ die Auffassung, dass nur ein leidenschaftsloser und von Vernunft geleiteter Mensch wahrhaft frei sein könne.

180: Der römische Kaiser Marc Aurel, der 161 den Thron bestiegen hatte, stirbt im Feldlager bei Vindobona, dem heutigen Wien. Als Philosoph vertrat er in seinen "Selbstbetrachtungen" die Auffassung, dass nur ein leidenschaftsloser und von Vernunft geleiteter Mensch wahrhaft frei sein könne. Zu seinem Nachfolger wird sein Sohn Commodus ausgerufen.
1810: Im Theater an der Wien wird Kleists Schauspiel "Das Käthchen von Heilbronn" uraufgeführt.
1920: Nach einem Generalstreik bricht der "Kapp-Putsch" in Deutschland zusammen. Wolfgang Kapp, Gründer der rechtsradikalen "Deutschen Vaterlandspartei", hatte mit Freikorps-Unterstützung die Reichsregierung zur Flucht nach Dresden und Stuttgart gezwungen.
1940: Hitler ernennt Fritz Todt zum deutschen "Reichsminister für Bewaffnung" und beauftragt ihn mit der Neuordnung der Rüstungswirtschaft.
1945: Im Zweiten Weltkrieg wird Würzburg durch einen britischen Luftangriff die nach Dresden am stärksten zerstörte Stadt auf deutschem Boden.
1945: Frankreichs Provisorische Regierung gibt die Zahl der gegen Kollaborateure Nazideutschlands eingeleiteten Verfahren mit knapp 60.000 an.
1960: Der Bonner Bundestag billigt die VW-Privatisierung. Die Volkswagen GmbH wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.
1990: Mit der Aufführung der "Trojaner" (Les Troyens) von Hector Berlioz nimmt die neue Pariser "Opéra Bastille" den Betrieb auf. Das 2.700 Zuschauer fassende Opernhaus ist eines der vom französischen Präsidenten Mitterrand in Auftrag gegebenen monumentalen Bauwerke der Hauptstadt.
2000: Der Sozialdemokrat Jens Stoltenberg wird neuer norwegischer Ministerpräsident.
2000: In Uganda begehen 530 Anhänger einer Weltuntergangssekte 320 Kilometer südwestlich von Kampala kollektiven Selbstmord.
2005: Die Wiener Austria zieht zum ersten Mal seit 1984/85 in ein Europacup-Viertelfinale ein. Mit einem 2:2 (2:0) bei Real Saragossa qualifizieren sich die Wiener dank der Auswärtstorregel für die Runde der letzten Acht, in der sie später knapp an Parma scheitern.

Geburtstage: James Irwin, US-Astronaut (1930-1991); Valerio Adami, ital. Maler (1935); Luis Goytisolo, span. Schriftsteller (1935); Hans Wollschläger, dt. Schriftsteller (1935-2007); Heinrich Keller, öst. Politiker und Jurist (1940).
Todestage: Marc Aurel, röm. Kaiser (121-180); François VI., Herzog von La Rochefoucauld, frz. Schriftsteller (1613-1680); Fernand Crommelynck, belg. Dramatiker (1888-1970); Rafael Paasio, finn. Politiker (1903-1980); Capucine (eigtl. Germaine Lefebvre), frz. Schauspielerin (1923-1990); Wolf In der Maur, öst. ORF-Hörfunk- und Fernsehintendant (1924-2005).
Namenstage: Gertrude, Patrick, Gerda, Gertrud, Kurt, Johannes, Diemut, Konrad, Josef, Alexius.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.01.2021 um 04:28 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-17-maerz-2000-der-sozialdemokrat-jens-stoltenberg-wird-neuer-norwegischer-ministerpraesident-84739012

Kommentare

Schlagzeilen