Tagesspiegel

18. April 1946: In Den Haag wird der Internationale Gerichtshof eröffnet.

Unter Sonntag, 18. April, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1956: Fürst Rainier III. von Monaco heiratet die US-Schauspielerin Grace Kelly, die als Fürstin den Namen Gracia Patricia annimmt. SN/public domain
1956: Fürst Rainier III. von Monaco heiratet die US-Schauspielerin Grace Kelly, die als Fürstin den Namen Gracia Patricia annimmt.

1506: Papst Julius II. legt den Grundstein für den Neubau der Peterskirche in Rom. (1547 wurde Michelangelo Bauleiter).
1521: Martin Luther verweigert auf dem Reichstag zu Worms vor Karl V. die Zurücknahme seiner Lehren. Salzburgs Erzbischof Matthäus Lang von Wellenburg führt den Vorsitz der Reichstagssitzung.
1906: Durch ein verheerendes Erdbeben der Stärke 8,2 auf der Richterskala und einen anschließenden Feuersturm wird San Francisco, die wichtigste Stadt Kaliforniens, zerstört. Etwa 1.000 Menschen kommen dabei ums Leben, eine Viertelmillion wird obdachlos.
1916: Italienische Truppen besetzen den von ihnen in die Luft gesprengten Gipfel des Col di Lana.
1926: Der Führer des fehlgeschlagenen Aufstands der Rifkabylen, der Berber-Emir Abdelkrim, nimmt Friedensverhandlungen mit den Kolonialmächten Frankreich und Spanien auf. Nach dem Scheitern der Gespräche bricht ein weiterer Aufstand aus, der im Mai mit der Niederwerfung der Berber endet.
1941: Bedingungslose Kapitulation der königlichen jugoslawischen Streitkräfte. Deutsche Truppen hatten Jugoslawien am 6. April ohne Kriegserklärung mit vier Panzerdivisionen, vier motorisierten Divisionen und sieben Infanteriedivisionen überfallen. Belgrad wurde mit Spreng- und Brandbomben bombardiert.
1946: Der Völkerbund beschließt nach der Gründung der Vereinten Nationen seine Auflösung.
1946: In Den Haag wird der Internationale Gerichtshof eröffnet.
1951: In Paris unterzeichnen Vertreter der BRD, Italiens, Frankreichs und der drei Benelux-Staaten den Vertrag über die Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS/Montanunion).
1956: Fürst Rainier III. von Monaco heiratet die US-Schauspielerin Grace Kelly, die als Fürstin den Namen Gracia Patricia annimmt.
1961: Die Wiener Konvention über die diplomatischen Beziehungen (Kodifikation des Gesandtschaftsrechts) wird unterzeichnet.
1996: Bei einem bewaffneten Angriff von islamischen Fundamentalisten auf ein Hotel in Kairo werden 18 Touristen getötet und 20 weitere verletzt.
2006: Rudolf Nürnberger tritt als Vorsitzender der Gewerkschaft Metall-Bergbau-Energie zurück und designiert Zentralsekretär Erich Foglar als seinen Nachfolger.

Geburtstage: Alois Melichar, öst. Komponist/Dirigent/Musikschriftsteller (1896-1976); László Németh, ung. Schriftsteller (1901-1975); Carl Appel, öst. Architekt (1911-1997); Maurice Goldhaber, (eigtl. Moritz G.) amerik. Physiker öst. Herkunft (1911-2011); Amos Vogel, US-Filmkritiker öst. Hrkft. (1921-2012); Günter Meisner, dt. Schauspieler (1926-1994); Hayley C. R. Vivian Mills, brit. Schauspielerin (1946); Eric Roberts, US-Schauspieler (1956); Rodrigo de la Serna, argent. Schauspieler (1976).
Todestage: August Scherl, dt. Verleger (1849-1921); Ottorino Respighi, ital. Komponist (1879-1936); Arthur Vandenberg, US-Politiker (1884-1951); Gabriel Celaya, span. Schriftsteller (1911-1991).
Namenstage: Werner, Mechthilde, Wiggo, Wigbert, Hugo, Valerian, Apollonius, Florian, Aja, Alexander, Victor.

Aufgerufen am 18.09.2021 um 02:04 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-18-april-1946-in-den-haag-wird-der-internationale-gerichtshof-eroeffnet-102464839

Kommentare

Schlagzeilen