Tagesspiegel

18. Juli 2004: Im vierten Anlauf befördert eine europäische Trägerrakete des Typs Ariane-5 den bisher größten kommerziellen Telekommunikationssatelliten ins All.

Unter Donnerstag, 18. Juli, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1944: Der (nach dem Zweiten Weltkrieg als Kriegsverbrecher hingerichtete) japanische Ministerpräsident General Hideki Tojo (Bild) tritt mit seiner Regierung zurück, neuer Premier wird General Kuniaki Koiso. SN/public domain
1944: Der (nach dem Zweiten Weltkrieg als Kriegsverbrecher hingerichtete) japanische Ministerpräsident General Hideki Tojo (Bild) tritt mit seiner Regierung zurück, neuer Premier wird General Kuniaki Koiso.

64: Beginn des Großen Brandes von Rom, den Kaiser Nero gelegt haben soll und dafür die Christen verantwortlich machte.
1924: Die deutschen Kommunisten gründen ihre eigene Wehrorganisation, den "Roten Frontkämpferbund" (RFB).
1934: Der britische König Georg V. eröffnet den Mersey-Straßentunnel, der Liverpool mit Birkenhead verbindet.
1944: Der (nach dem Zweiten Weltkrieg als Kriegsverbrecher hingerichtete) japanische Ministerpräsident General Hideki Tojo tritt mit seiner Regierung zurück, neuer Premier wird General Kuniaki Koiso.
1949: Nach Papst Pius XII. erklärt auch das Oberhaupt der Weltorthodoxie, der Ökumenische Patriarch Athenagoras I. von Konstantinopel, alle Anhänger des Kommunismus für exkommuniziert.
1964: Im New Yorker Viertel Harlem kommt es zu blutigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei, die tagelang andauern und auf andere US-Städte übergreifen.
1969: Ein von US-Senator Edward Kennedy, dem jüngsten Bruder des 1963 ermordeten Präsidenten John F. Kennedy, gesteuerter Wagen stürzt von einem Landungssteg auf der Chappaquiddick-Insel ins Meer. Kennedys Sekretärin Mary Jo Kopechne ertrinkt.
1969: Im deutschen Ruhrgebiet schließen sich 18 Bergbauunternehmen zur Ruhrkohle AG zusammen.
1994: Nach ihrem Sieg erklärt die Patriotische Front Ruandas (FPR) in der Hauptstadt Kigali den Bürgerkrieg in dem ostafrikanischen Land für beendet.
1994: Bei einem Anschlag auf das Jüdische Zentrum in Buenos Aires werden 96 Menschen getötet und mehr als 200 verletzt. Für die Urheberschaft wird der iranische Geheimdienst verantwortlich gemacht.
2004: Im vierten Anlauf befördert eine europäische Trägerrakete des Typs Ariane-5 den bisher größten kommerziellen Telekommunikationssatelliten ins All. Der kanadische Telesat-Satellit "Anik F2" wiegt fast sechs Tonnen.

Geburtstage: Zacharias Ursinus, dt. Theologe (1524-1583); Ricarda Huch (Pseud.: Richard Hugo), dt. Schriftst. (1864-1947); Andrej Gromyko, sowj. Staatsmann (1909-1989); Gino Bartali, ital. Radrennfahrer (1914-2000); Carl Manner, öst. Industrieller (1929-2017); Edward Bond, brit. Dramatiker (1934); Brian Auger, brit. Jazzmusiker (1939); David Hemery, brit. Leichtathlet (1944).
Todestage: Francesco Petrarca, ital. Dichter (nach anderen Angaben 19. 7.) (1304-1374); Ángel Guimerá, katalan. Dichter (1849-1924); Dietmar Schönherr, öst. Schausp. und TV-Moderator (1926-2014).
Namenstage: Friedrich, Arnold, Rosina, Arnulf, Maternus, Answer, Bruno, Berta, Justa, Rufina, Ulf.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.10.2019 um 06:58 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-18-juli-2004-im-vierten-anlauf-befoerdert-eine-europaeische-traegerrakete-des-typs-ariane-5-den-bisher-groessten-kommerziellen-telekommunikationssatelliten-ins-all-73276912

Schlagzeilen