Tagesspiegel

19. Februar 1959: Griechenland, die Türkei und Großbritannien unterzeichnen in London den Dreimächtevertrag, der die Unabhängigkeit Zyperns bringt.

Unter Dienstag, 19. Februar, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1919: Als erste Frau spricht Marie Juchacz (MSPD) vor dem deutschen Parlament in Weimar. Im Bild zu sehen sind die weiblichen Abgeordneten der Mehrheitssozialdemokratischen Partei Deutschlands (MSPD) in der Weimarer Nationalversammlung. Marie Juchacz sitzt in der vorderen Reihe, 3. von rechts. SN/historisches museum frankfurt
1919: Als erste Frau spricht Marie Juchacz (MSPD) vor dem deutschen Parlament in Weimar. Im Bild zu sehen sind die weiblichen Abgeordneten der Mehrheitssozialdemokratischen Partei Deutschlands (MSPD) in der Weimarer Nationalversammlung. Marie Juchacz sitzt in der vorderen Reihe, 3. von rechts.

1874: In den österreichischen Postdienst werden Frauen als "Postmanipulantinnen" eingestellt.
1919: Als erste Frau spricht Marie Juchacz (MSPD) vor dem deutschen Parlament in Weimar. Das Reichspostamt wird zu einem Ministerium umgebildet.
1934: In Leoben wird der sozialdemokratische Politiker Koloman Wallisch, Nationalratsabgeordneter und Kommandant des Schutzbunds in der Obersteiermark, nach seiner Gefangennahme durch die Exekutive hingerichtet.
1934: Der deutsche Reichspräsident Hindenburg ordnet an, dass Wehrmachtsangehörige das NSDAP-Hoheitszeichen (Reichsadler mit Hakenkreuz) tragen sollen.
1934: Der britische Außenminister John Allsebrook Simon verliest in London eine gemeinsame Erklärung der Regierungen Großbritanniens, Italiens und Frankreichs, in der "die Unabhängigkeit und Integrität Österreichs gemäß den geltenden Verträgen" garantiert wird.
1959: Griechenland, die Türkei und Großbritannien unterzeichnen in London den Dreimächtevertrag, der die Unabhängigkeit Zyperns bringt.
2004: Der Prozess um die Gletscherbahnkatastrophe von Kaprun (155 Tote) endet nach 20 Monaten mit einem Freispruch aller 16 Angeklagten. Nach der Begründung des Richters konnte den Beschuldigten keine Mitverantwortung für das Unglück nachgewiesen werden.

Geburtstage: Vincenzo Monti, ital. Dichter (1754-1828); Karl v. Rokitansky, öst. Mediziner/Begründer der phatolog. Anatomie (1804-1878); Lee Marvin, US-Schauspieler (1924-1987); Jacques Deray, franz. Filmregisseur (1929-2003); Herbert Rosendorfer, südtirol.-dt. Schriftsteller (1934-2012).
Todestage: Georg Büchner, dt. Dramatiker (1813-1837); Umberto Eco, ital. Schriftsteller (1932-2016).
Namenstage: Irmgard, Konrad, Julian, Hadwig, Bonifatius, Arnold, Gabinus, Friedrich, Susanne, Hedwig.

Quelle: SN

Aufgerufen am 31.10.2020 um 02:35 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-19-februar-1959-griechenland-die-tuerkei-und-grossbritannien-unterzeichnen-in-london-den-dreimaechtevertrag-der-die-unabhaengigkeit-zyperns-bringt-65716276

Schlagzeilen