Tagesspiegel

19. März 2005: Die erste Sammelklage zu den NS-Entschädigungen in den USA ist beendet.

Unter Donnerstag, 19. März, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1490: Erzherzog Sigismund verzichtet zugunsten von König Maximilian I. auf die Regierung in Tirol und den Vorlanden. Damit ist der habsburgische Besitz wieder in der Hand einer Linie des Herrscherhauses vereinigt. SN/public domain
1490: Erzherzog Sigismund verzichtet zugunsten von König Maximilian I. auf die Regierung in Tirol und den Vorlanden. Damit ist der habsburgische Besitz wieder in der Hand einer Linie des Herrscherhauses vereinigt.

1490: Erzherzog Sigismund verzichtet zugunsten von König Maximilian I. auf die Regierung in Tirol und den Vorlanden. Damit ist der habsburgische Besitz wieder in der Hand einer Linie des Herrscherhauses vereinigt.
1815: Der Wiener Kongress legt im "Wiener Reglement" die Rangordnung diplomatischer Vertreter fest: An der Spitze stehen die päpstlichen Nuntien und die Botschafter, gefolgt von den Gesandten.
1875: In Wien wird die erste Rohrpost installiert.
1905: Auf dem Muckenkogel in Niederösterreich veranstaltet der Skilehrer Matthias Zdarsky den ersten Torlauf der alpinen Skigeschichte.
1920: Der Kongress in Washington stimmt mehrheitlich gegen den Beitritt der USA zum Völkerbund.
1945: Hitler erlässt den Befehl "Verbrannte Erde" ("Nero-Befehl") zur Zerstörung aller Einrichtungen und Sachwerte, von denen der vorrückende Feind profitieren könnte.
1970: Erstes deutsch-deutsches Treffen auf Ebene der Regierungschefs: Willy Brandt und Willi Stoph kommen in Erfurt zu politischen Gesprächen zusammen. Brandt wird von der Bevölkerung in der DDR begeistert gefeiert.
1995: Ungarns Ministerpräsident Gyula Horn und sein slowakischer Amtskollege Vladimír Mečiar unterzeichnen in Paris einen Grundlagenvertrag über die Gestaltung der Beziehungen zwischen ihren Ländern.
2000: Bei den Gemeinderatswahlen in der Steiermark bleibt die ÖVP mit 43 Prozent der Stimmen und geringfügigen Gewinnen gegenüber 1995 die mit Abstand stärkste Kraft.
2005: Die erste Sammelklage zu den NS-Entschädigungen in den USA ist beendet. Damit bleibt nur noch das sogenannte Whiteman-Verfahren offen, ehe mit der Auszahlung an die Opfer und ihre Angehörigen begonnen werden kann. Eine Übereinkunft mit der Israelitischen Kultusgemeinde wird noch im Mai getroffen.

Geburtstage: Frédéric Joliot-Curie, frz. Physiker und Nobelpreisträger (1900-1958); Albert Speer, dt. Architekt und NS-Politiker (1905-1981); Patricia Morison, US-Schauspielerin (1915-2018); Gilbert Bozon, frz. Schwimmer (1935-2007); Jozef Moravčík, slowak. Politiker (1945); Bruce Willis, US-Schauspieler (1955).
Todestage: Jean-Baptiste Vuillaume, frz. Geigenbauer (1798-1875); Arthur James Earl of Balfour, brit. Staatsmann (1848-1930); Edgar Rice Burroughs, US-Schriftst. (1875-1950); Michael Graf Károlyi, ung. Politiker (1875-1955); Sir Walter Norman Hayworth, brit. Chemiker (1883-1950).
Namenstage: Josef Nährvater, Friedeburg, Josefa, Josefine, Markus, Andreas, Amantius, Lucelius.

Aufgerufen am 07.12.2021 um 12:26 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-19-maerz-2005-die-erste-sammelklage-zu-den-ns-entschaedigungen-in-den-usa-ist-beendet-84741508

Kommentare

Schlagzeilen