Tagesspiegel

19. Oktober 1951: Der US-amerikanische Kongress erklärt den Kriegszustand mit Deutschland für beendet.

Unter Dienstag, 19. Oktober, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1851: In Görz stirbt die Herzogin von Angoulême, Marie Thérèse Charlotte von Bourbon, Tochter des hingerichteten französischen Königspaares Ludwig XVI. und Marie Antoinette und Enkelin von Kaiserin Maria Theresia. SN/public domain
1851: In Görz stirbt die Herzogin von Angoulême, Marie Thérèse Charlotte von Bourbon, Tochter des hingerichteten französischen Königspaares Ludwig XVI. und Marie Antoinette und Enkelin von Kaiserin Maria Theresia.

1781: Die Kapitulation der Briten unter General Charles Cornwallis vor den amerikanisch-französischen Verbänden bei Yorktown in Virginia markiert den Sieg der USA im Nordamerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
1806: Johann Wolfgang von Goethe heiratet Christiane Vulpius.
1851: In Görz stirbt die Herzogin von Angoulême, Marie Thérèse Charlotte von Bourbon, Tochter des hingerichteten französischen Königspaares Ludwig XVI. und Marie Antoinette und Enkelin von Kaiserin Maria Theresia.
1901: In Liverpool werden die fünf Orchestermärsche "Pomp and Circumstance" von Edward Elgar zur Verherrlichung des britischen Weltreichs uraufgeführt.
1926: In London beginnt eine Empire-Konferenz, in deren Verlauf erstmals der Begriff "British Commonwealth of Nations" Verwendung findet. (Verankerung im Westminster-Statut 1931).
1941: Stalin lässt den Belagerungszustand über Moskau verhängen. Er kündigt die Verteidigung der sowjetischen Hauptstadt gegen die deutschen Aggressoren bis zum Letzten an.
1946: In Zürich wird das Schauspiel "Die chinesische Mauer" von Max Frisch uraufgeführt.
1951: Der US-amerikanische Kongress erklärt den Kriegszustand mit Deutschland für beendet.
1956: Japan und die Sowjetunion veröffentlichen in Moskau nach langwierigen Verhandlungen eine gemeinsame Erklärung über die Beendigung des Kriegszustandes.
1956: Der am 4. August rehabilitierte frühere Generalsekretär Władysław Gomułka wird wieder in das Zentralkomitee der polnischen Kommunisten aufgenommen.
1971: Nach dem SPÖ-Sieg bei den vorgezogenen Nationalratswahlen wird Bundeskanzler Bruno Kreisky von Bundespräsident Franz Jonas mit der Neubildung der Regierung beauftragt.
1981: Bei einem Flugzeugabsturz im Gebiet des Wilden Kaisers werden in Tirol neun Menschen getötet.
1986: Der Unabhängigkeitsführer und erste Staatspräsident von Mozambique, Samora Moisés Machel, kommt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Für das Unglück wird der Geheimdienst des südafrikanischen Apartheidregimes verantwortlich gemacht.
1991: Erstmals seit 1983 wird der Vorsitzende der Palästinensischen Befreiungsorganisation, Yasser Arafat, in Damaskus von Syriens Staatschef Hafez Assad empfangen.
2001: Die USA bestätigen den Einsatz von Spezialeinheiten am Boden in Afghanistan gegen die Taliban.
2001: Polen hat eine neue sozialdemokratische Regierung unter dem Ex-Kommunisten Leszek Miller.

Geburtstage: Hilde Spiel, öst. Schriftstellerin (1911-1990); Emil Gilels, sowj. Pianist (1916-1985); Jean Dausset, frz. Mediziner; Nobelpreis 1980 (1916-2009); Gunnar Nordahl, schwed. Fußballer (1921-1995); George Nader, US-Schauspieler (1921-2002); John Le Carré (eigtl. David J. Moore Cornwell), brit. Diplomat und Schriftsteller (1931-2020); Robert Hue, frz. Politiker (1946).
Todestage: Johann I. "ohne Land", engl. König (1167-1216); François-Joseph Talma, frz. Schauspieler (1763-1826); Marie Thérèse Charlotte von Bourbon, Herzogin von Angoulême (Tochter Ludwigs XVI.) (1778-1851); Alberto Pirelli, ital. Großindustrieller (1882-1971).
Namenstage: Paul, Jean, Isaac, Petrus, Dietfried, Frieda, Ferdinand, Laura, Thomas, Joel, Frederwinde.

Aufgerufen am 27.11.2021 um 06:01 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-19-oktober-1951-der-us-amerikanische-kongress-erklaert-den-kriegszustand-mit-deutschland-fuer-beendet-110875867

Kommentare

Schlagzeilen