Tagesspiegel

20. Dezember 1963: In Frankfurt am Main beginnt mit dem Auschwitz-Prozess der bis dahin größte Massenmordprozess der deutschen Justizgeschichte.

Unter Donnerstag, 20. Dezember, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

2013: Der Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski wird begnadigt und nach mehr als zehnjähriger Haft in die Freiheit entlassen. Der frühere Chef des einst größten russischen Ölkonzern Yukos war unter anderem wegen Steuerhinterziehung, Geldwäsche und Diebstahls verurteilt worden. Der Prozess gegen ihn wurde international als politisch motiviert kritisiert. SN/presscenter of mikhail khodorkovsky and platon lebedev
2013: Der Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski wird begnadigt und nach mehr als zehnjähriger Haft in die Freiheit entlassen. Der frühere Chef des einst größten russischen Ölkonzern Yukos war unter anderem wegen Steuerhinterziehung, Geldwäsche und Diebstahls verurteilt worden. Der Prozess gegen ihn wurde international als politisch motiviert kritisiert.

1823: In Wien wird Schuberts Rosamunde-Ouvertüre uraufgeführt.
1913: Uraufführung der Operette "Der Nachtschnellzug" von Leo Fall im Johann-Strauß-Theater in Wien.
1963: In Frankfurt am Main beginnt mit dem Auschwitz-Prozess der bis dahin größte Massenmordprozess der deutschen Justizgeschichte. Verhandelt wird gegen 21 ehemalige Angehörige des SS-Wachpersonals. Die Urteile, welche am 19. August 1965 verlesen werden, lauten auf sechs lebenslange Zuchthausstrafen, eine zehnjährige Jugendstrafe und zehn Freiheitsstrafen zwischen dreieinhalb und vierzehn Jahren. Drei Angeklagte werden aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Die Begründung "Befehlsnotstand" wirkt sich mehrfach strafmildernd aus.
1973: Spaniens Regierungschef Admiral Luis Carrero Blanco fällt in Madrid einem Bombenattentat zum Opfer.
1983: Der Präsident der Palästinensischen Befreiungsorganisation PLO, Yasser Arafat, verlässt mit seinen Anhängern auf griechischen Schiffen die nordlibanesische Hafenstadt Tripoli.
1988: Deutschsprachige Erstaufführung des Musicals "Das Phantom der Oper", von Andrew Lloyd Webber, im Theater an der Wien (1990-1993 im Raimundtheater).
2013: Der Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski wird begnadigt und nach mehr als zehnjähriger Haft in die Freiheit entlassen. Der frühere Chef des einst größten russischen Ölkonzern Yukos war unter anderem wegen Steuerhinterziehung, Geldwäsche und Diebstahls verurteilt worden. Der Prozess gegen ihn wurde international als politisch motiviert kritisiert.

Geburtstage: Charlotte Bühler, dt. Psychologin (1893-1974); Beatrice Richter, dt. Schauspielerin (1948); Alan Parsons, brit. Musiker (1948); Karl Wendlinger, öst. Rennfahrer (1968).
Todestage: Alfred Johann Theophil Jansa Edler von Tannenau, öst. Feldmarschallleutnant; 1935-1938 Chef des Generalstabs (1884-1963); Max Brod, öst.-israel. Schriftsteller (1884-1968); John Steinbeck, US-Schriftsteller (1902-1968).
Namenstage: Eugen, Regina, Julius, Hoger, Hermann, Holger, Heinrich, Eike, Vitus, Ignaz, Ambrosius.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.11.2020 um 05:29 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-20-dezember-1963-in-frankfurt-am-main-beginnt-mit-dem-auschwitz-prozess-der-bis-dahin-groesste-massenmordprozess-der-deutschen-justizgeschichte-62457733

Schlagzeilen