Tagesspiegel

23. März 1866: In Beaufort House in England finden die ersten nationalen Leichtathletik-Meisterschaften der Welt statt.

Unter Dienstag, 23. März, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

2011: Nach langer Krankheit stirbt die US-Schauspielerin Liz Taylor 79-jährig. Die Hollywood-Diva (hier in ihrem letzten Film mit Richard Burton) drehte an die 50 Filme, zwei Mal wurde sie mit einem Oscar als Darstellerin geehrt, ein Mal erhielt sie einen Ehren-Oscar für humanitäre Verdienste. SN/public domain
2011: Nach langer Krankheit stirbt die US-Schauspielerin Liz Taylor 79-jährig. Die Hollywood-Diva (hier in ihrem letzten Film mit Richard Burton) drehte an die 50 Filme, zwei Mal wurde sie mit einem Oscar als Darstellerin geehrt, ein Mal erhielt sie einen Ehren-Oscar für humanitäre Verdienste.

1776: Kaiser Joseph II. eröffnet in Wien das neue Hof- und National-Theater (seit 1741 "Theater nächst der Burg"). (1888 zieht das Burgtheater in den von Gottfried Semper und Carl von Hasenauer entworfenen Ringstraßenbau um).
1866: In Beaufort House in England finden die ersten nationalen Leichtathletik-Meisterschaften der Welt statt.
1871: Nach der Entwaffnung regulärer Truppen durch Aufständische der Pariser Kommune ordnet Frankreichs provisorischer Staatschef Adolphe Thiers die Belagerung der Hauptstadt an.
1956: Pakistan wird Republik, General Iskander Mirza erster Präsident.
1961: Die Schweiz führt die Bewilligungspflicht für den Grundstückerwerb von Ausländern ein.
1966: Papst Paul VI. empfängt im Vatikan den anglikanischen Primas und Erzbischof von Canterbury, Arthur Ramsey. Es handelt sich dabei um die erste Begegnung zwischen den Oberhäuptern der seit über vier Jahrhunderten getrennten Kirchen.
1971: In Pakistan wird die Einberufung der Verfassunggebenden Nationalversammlung durch die Militärregierung auf unbestimmte Zeit verschoben. Dies führt zum Ausbruch des Sezessionskrieges im östlichen Landesteil, der als Bangladesch ein unabhängiger Staat wird.
2001: Die russische Raumstation "MIR" stürzt nach 15 Jahren im All planmäßig in den Südpazifik.
2011: Durchstich der Weströhre des Gotthard-Basistunnels (GBT). Nach seiner Fertigstellung im Jahr 2016 wird der 57 km lange Eisenbahntunnel der längste der Welt sein. Der Durchschlag in der Oströhre erfolgte am 15. Oktober 2010.
2011: Nach langer Krankheit stirbt die US-Schauspielerin Liz Taylor 79-jährig. Die Hollywood-Diva drehte an die 50 Filme, zwei Mal wurde sie - für ihre Rollen in "Telefon Butterfield 8" (1960) sowie "Wer hat Angst vor Virginia Woolf" (1967) - mit einem Oscar als Darstellerin geehrt, ein Mal erhielt sie einen Ehren-Oscar für humanitäre Verdienste.

Geburtstage: Alexej Pissemsky, russ. Schriftsteller (1821-1881); Roger Martin du Gard, frz. Schriftsteller; Nobelpreis 1937 (1881-1959); Hermann Staudinger, dt. Chemiker; Nobelpreis 1953 (1881-1965); Emil Fey, öst. Heimwehrführer; 1932-1933 Staatssekretär für Sicherheitswesen, 1933-1935 Vizekanzler, Sicherheits- und Innenminister (1886-1938); Lea Grundig, dt. Malerin (1906-1977); Argeo Quadri, ital. Dirigent (1911-2004); Viktor Kortschnoi, russ.-schwz. Schachspieler (1931-2016); Iannis Kounellis, griech. Künstler (1936-2017); Pepe Lienhard, schwz. Musiker (1946); José Manuel Durão Barroso, port. Politiker, seit 2004 EU-Kommissionspräsident (1956); Ricardo Zonta, bras. Formel 1-Fahrer (1976).
Todestage: Simon Vestdijk, niedl. Autor (1898-1971); Sepp Froschauer, öst. Kapellmeister (1907-1986); David McTaggart, kanad. Umweltschützer, Gründer von Greenpeace International (1932-2001); Elizabeth Taylor, US-Schauspielerin (1932-2011); Mike Hailwood, brit. Motorradrennfahrer (1940-1981).
Namenstage: Rebekka, Otto, Turibio, Eberhard, Marbot, Felix, Fidelis, Wolfgang, Nikon.

Aufgerufen am 19.10.2021 um 10:37 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-23-maerz-1866-in-beaufort-house-in-england-finden-die-ersten-nationalen-leichtathletik-meisterschaften-der-welt-statt-101241004

Kommentare

Schlagzeilen