Tagesspiegel

24. April 1970: China bringt als fünftes Land der Welt einen Satelliten mit einer eigenen Rakete auf eine Umlaufbahn.

Unter Freitag, 24. April, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

<strong>1800:</strong> Die amerikanische Kongressbibliothek, die als die größte der Welt gilt, wird in Washington gegründet. SN/public domain
1800: Die amerikanische Kongressbibliothek, die als die größte der Welt gilt, wird in Washington gegründet.

1800: Die amerikanische Kongressbibliothek, die als die größte der Welt gilt, wird in Washington gegründet.
1905: In Moskau streiken die Bäckereigehilfen für eine Verkürzung ihrer Arbeitszeit. Der Ausstand hat eine enorme Erhöhung der Brotpreise zur Folge.
1915: Die osmanische Regierung fasst den Beschluss, die armenische Bevölkerung aus ihren Siedlungsgebieten zu deportieren.
1920: Polnische Truppen greifen Sowjetrussland an.
1925: Mit der Übertragung einer Wahlrede des Präsidentschaftskandidaten Hindenburg wird in Deutschland erstmals der Rundfunk als Propagandamedium eingesetzt.
1935: Mit Sonderverordnungen gegen "den ungesunden Wettbewerb und die Skandalpresse" schaltet in Deutschland die Nazi-"Reichspressekammer" bürgerliche Zeitungsverlage aus.
1940: Nordöstlich von Narvik in Norwegen beginnen Kämpfe deutscher Invasionsverbände mit britisch-französischen Landungsstreitkräften.
1940: In Berlin wird der antibritische Nazi-Propagandafilm "Der Fuchs von Glenarvon" aus der Zeit der irischen Freiheitskämpfe uraufgeführt.
1945: Das Filmtheater "Apollo" nimmt als erstes Wiener Kino den Betrieb wieder auf. Gezeigt wird der russische Film "Iwan IV."
1945: In Süddeutschland nehmen US-Truppen Ulm ein. Die Umfassung Berlins durch sowjetische Armeen schreitet voran. Im Norden erreichen Sowjetverbände den Raum von Oranienburg. Die westlich von Frankfurt/Oder eingeschlossene deutsche 9. Armee setzt zum Durchbruch nach Westen an.
1945: In Italien erobern britische Truppen Ferrara und US-Verbände La Spezia. Die Amerikaner stoßen nordwestlich von Bologna zum Po durch.
1945: Hermann Göring wird auf Befehl Hitlers von der SS auf dem Obersalzberg festgenommen.
1945: SS-Chef Heinrich Himmler lässt durch den schwedischen Grafen Folke Bernadotte den westlichen Alliierten das Angebot einer teilweisen Kapitulation übermitteln, das abgelehnt wird.
1950: König Abdullah von Transjordanien proklamiert das Haschemitische Königreich Jordanien unter Einschluss des Westjordanlandes und der Altstadt von Jerusalem.
1955: Die Türkei und der Irak schließen den Bagdadpakt, dem noch im selben Jahr Großbritannien, Pakistan und der Iran beitreten.
1955: In Bandung auf Java geht nach siebentägiger Dauer die erste Konferenz nichtpaktgebundener Staaten zu Ende. 29 Länder sind vertreten und legen den Grundstein zur Bewegung der Blockfreien.
1965: Im indisch-pakistanischen Grenzgebiet brechen Kämpfe aus.
1970: Die Volksrepublik China bringt als fünftes Land der Welt einen Satelliten mit einer eigenen Rakete auf eine Umlaufbahn.
1975: Deutsche Terroristen besetzten die deutsche Botschaft in Stockholm und erschießen zwei Diplomaten. Zwei Terroristen kommen durch von ihnen gelegte Sprengladungen ums Leben, die anderen werden tags darauf überwältigt.
1980: Im Iran scheitert ein US-Kommandounternehmen zur Befreiung von 52 amerikanischen Geiseln wegen technischer Pannen: acht Tote. US-Außenminister Cyrus Vance zieht daraus persönliche Konsequenzen und tritt zurück.
1990: Die amerikanische Raumfähre "Discovery" startet mit dem riesigen Weltraumteleskop "Hubble" an Bord, das völlig neue Einblicke ins Weltall vermitteln soll, infolge eines Konstruktionsfehlers aber nur teilweise funktioniert.
1990: Bei ihrem ersten offiziellen Treffen in Bonn vereinbaren BRD-Bundeskanzler Kohl und DDR-Ministerpräsident Lothar de Maizière die Einführung der deutschen Währungsunion mit Wirkung vom 2. Juli 1990.
1995: Deutschland liefert den mutmaßlichen bosnisch-serbischen Kriegsverbrecher Duško Tadić ("Bestie von Omarska") an das Haager UNO-Kriegsverbrechertribunal.

Geburtstage: Carl Spitteler, schweiz. Dichter (1845-1924); Otto Reutter, dt. Humorist (1870-1931); Robert Penn Warren, US-Schriftsteller (1905-1989); Sue Grafton, US-Krimi-Schriftstellerin (1940-2017); Lisi Mangold, schwz. Schauspielerin (1950-1986); Klaus Kröll, öst. Skirennläufer (1980).
Todestage: Alfred Polgar, öst. Schriftsteller/Kritiker (1873-1955); Friedrich Kayssler, dt. Schauspieler (nach anderen Angaben 28. 4.)(1874-1945); Max von Laue, dt. Physiker; Nobelpreis 1914 (1879-1960); Ernesto de Fiori, ital. Bildhauer (1884-1945); Hannes Schneider, öst. Skifahrer (1890-1955); Valentin Deutschmann, längst dienender öst. Bürgermeister (50 Jahre in Grafenstein/K) (1928-2010).
Namenstage: Helmuth, Adalbert, Fidelis, Wilfried, Egbert, Theodor, Georg, Albert, Marian, Honorius, Virginia, Karl.

Quelle: SN

Aufgerufen am 04.12.2020 um 10:16 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-24-april-1970-china-bringt-als-fuenftes-land-der-welt-einen-satelliten-mit-einer-eigenen-rakete-auf-eine-umlaufbahn-86491915

Kommentare

Schlagzeilen