Tagesspiegel

26. April 1925: Der Roman "Der Prozess" von Franz Kafka erscheint postum, herausgegeben von Max Brod.

Unter Sonntag, 26. April, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1865: Im amerikanischen Bürgerkrieg kapitulieren die letzten konföderierten Truppen vor General William T. Sherman. SN/public domain
1865: Im amerikanischen Bürgerkrieg kapitulieren die letzten konföderierten Truppen vor General William T. Sherman.

1220: König Friedrich II. bestätigt in der "Confoederatio cum principibus ecclesiasticis" wichtige Hoheitsrechte der geistlichen Reichsfürsten.
1755: Die erste Universität Russlands wird mit drei Fakultäten in Moskau eröffnet.
1850: Österreich lädt die Staaten des alten "Deutschen Bundes" zu einer Plenarsitzung nach Frankfurt am Main ein: Tauziehen mit Preußen um die Führungsrolle.
1865: Im amerikanischen Bürgerkrieg kapitulieren die letzten konföderierten Truppen vor General William T. Sherman.
1905: Japan verhängt das Kriegsrecht über die Insel Taiwan (Formosa), die es sich nach seinem Sieg im japanisch-chinesischen Krieg 1895 angeeignet hatte.
1915: England, Frankreich, Russland und Italien schließen nach Geheimverhandlungen den Londoner Vertrag über den Kriegseintritt Italiens, dem die Entente unter anderem Südtirol (bis zum Brenner), Istrien und Teile Dalmatiens zusagt.
1925: Hindenburg wird als Nachfolger Eberts zum zweiten deutschen Reichspräsidenten gewählt.
1925: Der Roman "Der Prozess" von Franz Kafka erscheint postum, herausgegeben von Max Brod.
1945: Schwerer amerikanischer Fliegerangriff auf Lienz (Osttirol).
1945: Die sowjetische Armee erobert Brünn und Stettin.
1945: Britische Truppen nehmen Bremen ein.
1945: In Italien nehmen US-Truppen Verona, jugoslawische Verbände erreichen Fiume (Rijeka).
1960: Nach blutigen Unruhen in Seoul tritt der südkoreanische Staatschef Syngman Rhee zurück.
1985: Der Warschauer Pakt wird auf einem Ostblockgipfel in der polnischen Hauptstadt um weitere 20 Jahre verlängert.
2000: In Rom vereidigt der italienische Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi eine neue Mitte-Links-Regierung unter Giuliano Amato.
2005: Maria Schell stirbt 79-jährig in Kärnten. Die in Wien geborene Schauspielerin wurde in den fünfziger Jahren zum weiblichen Top-Star und zum Idol einer ganzen Generation. International bekannt wurde der "blonde Engel" mit Filmen wie "Die letzte Brücke" (1954) und "Die Brüder Karamasow" (1958). Zusammen mit O.W. Fischer bildete sie das Traumpaar des deutschsprachigen Films der 1950er-Jahre.

Geburtstage: Pasquale Paoli, korsischer Freiheitskämpfer (1725-1807); Lady Emma Hamilton, Lord Nelsons Geliebte (1765-1815); Hans Kopfermann, dt. Physiker (1895-1963); Charles Richter, US-Seismologe (Richter-Skala) (1900-1985); Jean Vigo, frz. Filmregisseur (1905-1934); Michele Ferrero, ital. Süßwarenhersteller (1925-2015); Wilma Lipp, öst. Opernsängerin (1925-2019); Maria Sebaldt, dt. Schauspielerin (1930); Giorgio Moroder, Südtirol. Komponist (1940); Kevin James, US-amer. Schauspieler (1965).
Todestag: Michael Neander (Neumann), dt. Humanist (1525-1595); Björnstjerne Björnson, norweg. Dichter (1832-1910); Carl Bosch, dt. Chemiker; Nobelpreis 1931 (1874-1940); Srinivasa Ramanujan, ind. Mathematiker (1887-1920); Franz Michael Bohnen, dt. Kammersänger (1887-1965); Hannes Schneider, öst. Skifahrer (1890-1955); John Knittel, schweiz. Schriftsteller (1891-1970); Eugen Claassen, dt. Verleger (1895-1955); Franziska Kinz, öst. Schauspielerin (1907-1980); Egon Franke, dt. Politiker (1912-1995); Maria Schell, schweiz-öst. Schauspielerin (1926-2005).
Namenstage: Trudbert, Kletus, Ratbert, Consuelo, Helene, Theresia, Richard, Petrus, Valentina.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.12.2020 um 12:50 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-26-april-1925-der-roman-der-prozess-von-franz-kafka-erscheint-postum-herausgegeben-von-max-brod-86632480

Kommentare

Schlagzeilen