Tagesspiegel

26. Mai 1945: Die Hochschule für Welthandel nimmt in Wien ihren Betrieb auf.

Unter Dienstag, 26. Mai, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1805: Der französische Kaiser Napoleon I. krönt sich in Mailand mit der Eisernen Krone der Langobarden zum König von Italien. SN/public domain
1805: Der französische Kaiser Napoleon I. krönt sich in Mailand mit der Eisernen Krone der Langobarden zum König von Italien.

1805: Der französische Kaiser Napoleon I. krönt sich in Mailand mit der Eisernen Krone der Langobarden zum König von Italien.
1865: Mit der Kapitulation der letzten Südstaatensoldaten bei Shreveport in Louisiana geht der amerikanische Bürgerkrieg zu Ende.
1905: Das preußische Parlament novelliert das Bergbaugesetz und senkt die Arbeitszeiten pro Schicht auf achteinhalb Stunden.
1910: Papst Pius X. bezeichnet in der Borromäus-Enzyklika "Editae saepe" die Reformation als Rebellion und Perversion des Glaubens.
1920: Die französische Abgeordnetenkammer ratifiziert den Vertrag von Saint-Germain mit Österreich. Die Sozialisten votieren dagegen, weil der Vertrag nach ihrer Auffassung von imperialistischen Prinzipien geprägt ist und nicht dem Ziel der Völkerverständigung dient.
1945: Die Berliner Philharmoniker geben im Titania-Palast ihr erstes Konzert nach Kriegsende.
1945: Die Hochschule für Welthandel nimmt in Wien ihren Betrieb auf.
1955: Ausgleich zwischen der UdSSR und Jugoslawien nach dem Bruch zwischen Stalin und Tito im Jahre 1948. Der sowjetische Parteichef Chruschtschow und Ministerpräsident Marschall Bulganin besuchen Belgrad und akzeptieren die These von den verschiedenen Wegen zum Sozialismus.
1980: Mit dem sowjetischen Raumschiff Sojus-36 fliegt der erste ungarische Kosmonaut, Bertalan Farkas, in den Weltraum.
1985: Bei zwei Tankerexplosionen in der Bucht von Algeciras in Spanien kommen 33 Menschen ums Leben.
1985: Auf einem Campingplatz im südfranzösischen Saint-Cyr werden elf Menschen von einer einstürzenden Betonmauer erschlagen.
1995: Bosnisch-serbische Verbände richten beim Beschuss der Stadt Tuzla ein Blutbad mit mehr als siebzig Todesopfern an.

Geburtstage: John Churchill, Herzog von Marlborough, brit. Feldherr und Politiker (1650-1722); Bruno Kittel, dt. Dirigent (1870-1948); Laurance Spelman Rockefeller, US-Großindustrieller und Philanthrop (1910-2004); Peggy Lee, US-amer. Sängerin (1920-2002); Doris Dörrie, dt. Filmregisseurin (1955).

Todestage: Filippo Neri, kath. Reformator/Begründer der Oratorianer (1515-1595); Jónas Hallgrimsson, isländ. Schriftsteller (1807-1845); Alberto Ascari, ital. Autorennfahrer (1918-1955); Vicente Aranda, span. Filmregisseur (1926-2015).
Namenstage: Philipp, Alwine, Eduard, Regintrud, Augustin, Marianne, Alwin, Godo, Johannes Nepomuk, Andreas, Anna.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.10.2020 um 01:23 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-26-mai-1945-die-hochschule-fuer-welthandel-nimmt-in-wien-ihren-betrieb-auf-87857980

Kommentare

Schlagzeilen