Tagesspiegel

26. Oktober 1955: Der Nationalrat verabschiedet das Bundesverfassungsgesetz über die immerwährende Neutralität Österreichs.

Unter Montag, 26. Oktober, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1965: Der „Tag der Fahne“ wird erstmals als Nationalfeiertag der Republik Österreich begangen. Bundespräsident Jonas leitet die Staatsfeierlichkeiten. SN/önb / photo simonis
1965: Der „Tag der Fahne“ wird erstmals als Nationalfeiertag der Republik Österreich begangen. Bundespräsident Jonas leitet die Staatsfeierlichkeiten.

1955: Der Nationalrat verabschiedet das Bundesverfassungsgesetz über die immerwährende Neutralität Österreichs.
1955: In Südvietnam wird nach der Absetzung von Kaiser Bao Dai die Republik ausgerufen. Der pro-amerikanische katholische Politiker Ngo Dinh Diem errichtet ein diktatorisches Regime.
1965: Der "Tag der Fahne" wird erstmals als Nationalfeiertag der Republik Österreich begangen. Bundespräsident Jonas leitet die Staatsfeierlichkeiten.
1965: Die Beatles werden von Königin Elizabeth II. mit dem M. B. E. (Member of the Order of the British Empire) ausgezeichnet.
1975: Anwar Sadat besucht als erster ägyptischer Staatschef die USA und erbittet wirtschaftliche und militärische Unterstützung für sein Land.
1990: In Ungarn legen aufgebrachte Taxi- und Lkw-Fahrer den Verkehr im gesamten Land praktisch lahm.
1995: 250.000 Menschen kommen am Nationalfeiertag in die Wiener City zur Parade und einer Informationsveranstaltung des österreichischen Bundesheeres.
2000: Mindestens 23 Seeleute haben das Unglück an Bord des russischen Atom-U-Boots "Kursk" in der Barentssee vor zweieinhalb Monaten zunächst überlebt. Dies geht aus einer Notiz hervor, die bei einem der geborgenen Toten gefunden wird.
2005: Der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad fordert öffentlich, Israel von der Landkarte zu löschen. Er löst damit internationale Empörung und eine Verurteilung durch den UNO-Sicherheitsrat aus.
2005: Der Österreichische Skiverband ÖSV feiert in Wien pompös seinen 100. Geburtstag (4. November).
2015: Die Weltgesundheitsorganisation WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein. Der Verzehr solcher verarbeiteter Fleischprodukte begünstige die Entwicklung von Darmkrebs, erklärt die zur WHO gehörende internationale Krebsforschungsagentur IARC. Auch bei rotem Fleisch sei dies "wahrscheinlich" der Fall.

Geburtstage: Aert de Gelder, niederländ. Maler (1645-1727); Domenico Scarlatti, ital. Komponist (1685-1757); Helmut Graf von Moltke, preußischer Generalfeldmarschall (1800-1891); Karin Maria Boye, schwed. Schriftstellerin (1900-1941); Jörg Steiner, Schweizer Schriftsteller (1930-2013); John Arden, brit. Dramatiker (1930-2012); Tilo Prückner, deutscher Schauspieler (1940-2020); Andrej Kokoschin, russ. Politiker (1945).
Todestage: Bernhard Heiliger, dt. Bildhauer (1915-1995); Johan Storm, norweg. Sprachforscher (1836-1920).
Namenstage: Wigand, Sigisbald, Bernhard, Evarist, Witta, Albuin, Amanda.

Quelle: SN

Aufgerufen am 30.11.2020 um 09:48 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-26-oktober-1955-der-nationalrat-verabschiedet-das-bundesverfassungsgesetz-ueber-die-immerwaehrende-neutralitaet-oesterreichs-94557295

Kommentare

Schlagzeilen