Tagesspiegel

27. November 1918: Gesetz über eine neue Wahlordnung in Österreich - Wahlberechtigt sind alle Männer und Frauen nach Erreichung des 20. Lebensjahres.

Unter Dienstag, 27. November, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1988: Der Schauspieler und Politiker Herbert Fux legt sein Nationalratsmandat zurück, da die von ihm verlangte Einigung der Grün-Alternativen mit der VGÖ (Vereinigte Grüne) nicht zustande kommt. 1989 kehrt er ins Parlament zurück (bis 1990). SN/österreichisches parlament
1988: Der Schauspieler und Politiker Herbert Fux legt sein Nationalratsmandat zurück, da die von ihm verlangte Einigung der Grün-Alternativen mit der VGÖ (Vereinigte Grüne) nicht zustande kommt. 1989 kehrt er ins Parlament zurück (bis 1990).

1308: Heinrich VII. von Luxemburg wird zum römischen Kaiser gewählt.
1703: Eine Springflut in Großbritannien fordert 8000 Menschenleben.
1838: Im Kuchenkrieg beschießt die französische Flotte das mexikanische Fort San Juan de Ulúa und die nahe Stadt Veracruz.
1868: Ein US-amerikanisches Kavallerieregiment unter George Armstrong Custer überfällt ein schlafendes Dorf der Südlichen Cheyenne unter Häuptling Black Kettle und tötet beim folgenden Massaker am Washita über 100 Menschen.
1918: Gesetz über eine neue Wahlordnung in Österreich: Wahlberechtigt sind alle Männer und Frauen nach Erreichung des 20. Lebensjahres.
1958: Sowjetisches Berlin-Ultimatum an die Westmächte: West-Berlin soll eine "demilitarisierte freie Stadt" werden.
1963: An der Bayerischen Staatsoper in München erfolgt die Uraufführung der Oper "Die Verlobung in San Domingo" von Werner Egk.
1968: Die UNO-Vollversammlung billigt eine Konvention über die Nichtverjährbarkeit von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
1968: In den Niederlanden wird das Gesetz zur Einführung eines Mindestlohns verabschiedet.
1978: Die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) wird gegründet.
1983: Auf dem Avianca-Flug 011 unterschreitet eine Boeing 747 die Sicherheitsflughöhe und verunglückt vor der Landung in Madrid. Von den 192 Insassen kommen 181 ums Leben.
1988: Der Schauspieler und Politiker Herbert Fux legt sein Nationalratsmandat zurück, da die von ihm verlangte Einigung der Grün-Alternativen mit der VGÖ (Vereinigte Grüne) nicht zustande kommt. 1989 kehrt er ins Parlament zurück (bis 1990).
2008: Josef Pröll wird 40-jährig zum zu diesem Zeitpunkt jüngsten Parteiobmann der ÖVP gewählt. Er hat dieses Amt bis zu seinem Rücktritt 2011 inne.
2013: Silvio Berlusconi wird aus dem italienischen Parlament ausgeschlossen. Der Senat stimmt mehrheitlich gegen den rechtskräftig wegen Steuerbetrugs verurteilten Ex-Premier. Damit geht eine Ära zu Ende: Berlusconi saß seit 20 Jahren kontinuierlich im Parlament.

Geburtstage: Henri François d'Aguesseau, franz. Politiker (1668-1751); Andreas Henze, dt. Priester, Gymnasialprofessor u. Meteorologe (1833-1925); Olha Kobyljanska, ukrain. Schriftstellerin (1863-1942); Carlos Alberto Arroyo del Río, ecuad. Präsident (1893-1969); Stanisław Wiechowicz, polnischer Komponist (1893-1963); Alexius Meinong, öst. Philosoph (1853-1920); Mary Gerold, zweite Ehefrau, Nachlassverwalterin und Herausgeberin Kurt Tucholskys (1898-1987); Lars Onsager, US-Chemiker, NP 1968 (1903-1976); Walter Klien, öst. Pianist (1928-1991); Pino Lancetti, ital. Modeschöpfer (1928-2007); Jil Sander, dt. Modeschöpferin (1943); Heide Schmidt, öst. Politikerin (1948); Karl Ferdinand Kratzl, öst. Kabarettist, Schauspieler und Autor (1953).
Todestage: Horaz, römischer Dichter (65-8. v. Chr.); Isabella von Bourbon-Parma, Erzherzogin von Österreich (1741-1763); Knud Bergslien, norw. Maler (1827-1908); Michael Six, öst. Bildhauer, Medailleur (1874-1938); Karl Vesper, dt. Widerstandskämpfer (1883-1933); Eugene O'Neill, US-Schriftsteller (1888-1953); John Carradine (eigtl. Richmond Reed C.), US-Schauspieler (1906-1988); Riccardo Malipiero, ital. Komponist und Pianist (1914-2003); Will Quadflieg, dt. Theaterschauspieler (1914-2003); Pekka Pohjola, finn. Jazz- und Rockmusiker (1952-2008); Marta Traba, argent. Schriftstellerin u. Kunsthistorikerin (1930-1983).
Namenstage: Oda, Modestus, Bilhildis, Virgil, Günther, Uta, Birgit, Siegfried, Jaroslav, Otto, Philipp, Albina, Gaston.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.11.2020 um 08:44 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-27-november-1918-gesetz-ueber-eine-neue-wahlordnung-in-oesterreich-wahlberechtigt-sind-alle-maenner-und-frauen-nach-erreichung-des-20-lebensjahres-61280881

Schlagzeilen