Tagesspiegel

27. September 1905: In seinem zweiten Aufsatz zur speziellen Relativitätstheorie stellt Albert Einstein eine mathematische Verknüpfung zwischen Masse (m) und Energie (E) auf: E=mc2.

Unter Sonntag, 27. September, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1810: Schlacht von Bussaco: Ein britisch-portugiesisches Heer unter Arthur Wellesley, Herzog von Wellington besiegt die französische Spanien-Armee unter Marschall André Masséna. SN/public domain
1810: Schlacht von Bussaco: Ein britisch-portugiesisches Heer unter Arthur Wellesley, Herzog von Wellington besiegt die französische Spanien-Armee unter Marschall André Masséna.

1130: Der Normannenherzog Roger II. wird von Papst Anaklet II. zum König von Sizilien, Kalabrien und Apulien erhoben.
1540: Papst Paul III. bestätigt die Gesellschaft Jesu, den von Ignatius von Loyola gegründeten Jesuitenorden.
1810: Schlacht von Bussaco: Ein britisch-portugiesisches Heer unter Arthur Wellesley, Herzog von Wellington besiegt die französische Spanien-Armee unter Marschall André Masséna.
1825: Mit George Stephenson im Führerstand zieht in England erstmals eine Dampflokomotive einen Personenzug von Stockton nach Darlington.
1870: Im Deutsch-Französischen Krieg kapituliert Straßburg vor den deutschen Angreifern.
1905: In seinem zweiten Aufsatz zur speziellen Relativitätstheorie stellt Albert Einstein eine mathematische Verknüpfung zwischen Masse (m) und Energie (E) auf: E=mc2.
1940: Die Achsenmächte Deutschland, Italien und Japan schließen in Berlin einen dreiseitigen Militär- und Wirtschaftsvertrag.
1945: Die USA beschuldigen Franco-Spanien, "mit den Feinden Amerikas ideologisch und materiell verbunden" gewesen zu sein, und erklären, dass "für faschistische Regierungen kein Platz in der Gemeinschaft der freien Nationen ist".
1960: Der westdeutsche Kanzler Konrad Adenauer fordert die Ausrüstung der Bundeswehr mit atomaren Waffen.
1970: Nach den blutigen Kämpfen des "Schwarzen September" unterzeichnen der jordanische König Hussein und der Vorsitzende der Palästinensischen Befreiungsorganisation, Yasser Arafat, in Kairo ein Friedensabkommen.
1985: Der 80-jährige sowjetische Ministerpräsident Nikolai Tichonow wird durch Nikolai Ryschkow ersetzt.
1990: Das polnische Parlament beschließt die Einführung der Direktwahl des Staatspräsidenten durch das Volk.
1990: Die deutschen Sozialdemokraten aus West und Ost vollziehen auf ihrem außerordentlichen Parteitag in Berlin die Wiedervereinigung ihrer Partei.
2005: Das Oberlandesgerichtes Linz bestätigt die Freisprüche im Kaprun-Prozess, die Richter Manfred Seiss am 19. Februar 2004 gefällt hatte. Damit wird der Berufung seitens der Staatsanwaltschaft gegen die zwei Verantwortlichen der Gletscherbahnen Kaprun, zwei Mitarbeiter des Wagenaufbau-Herstellers, zwei Amtssachverständige sowie zwei Mitarbeiter des Technischen Überprüfungsvereins (TÜV) nicht stattgegeben. Das Urteil ist rechtskräftig.
2015: Die oberösterreichische Landtagswahl endet mit herben Verlusten für ÖVP und SPÖ, während die Freiheitlichen massiv zulegen können und Platz zwei hinter der Volkspartei erlangen. Die Volkspartei bleibt trotz zweistelliger Einbußen stärkste Kraft mit 36,4 Prozent. Die FPÖ verdoppelt sich auf 30,4 Prozent, während die SPÖ mit 18,4 Prozent erstmals unter die 20-Prozent-Marke fällt. Die Grünen können leicht auf 10,3 Prozent zulegen, während die NEOS den erstmaligen Landtagseinzug recht knapp verpassen.

Geburtstage: Jacques Thibaud, frz. Violinist (1880-1953); Guido Jakoncig, öst. Rechtsanw./Politiker (1895-1972); William Conrad, US-Schauspieler (1920-1994); Johannes Eidlitz, öst. Journalist (1920-2000); Wolfgang Spier, dt. Schauspieler (1920-2011); Robert Edwards, brit. Genetiker; Nobelpreis 2010 (1925-2013); Alan Shugart, US-Computerpionier (1930-2006); Samuel Buri, schweiz. Maler (1935); Rudolph (Hans Albert) Moshammer, dt. Unternehmer und Modeschöpfer (1940-2005); Patrick Lindner, dt. Schlagersänger (1960); Jean-Marc Barr, frz. Schauspieler (1960); Maria Schrader, dt. Schauspielerin (1965).
Todestage: Papst Urban VII. (Giambattista Castagna) (1521-1590); Vinzenz von Paul, frz. kath. Theologe (1581-1660); August Joseph Lanner, öst. Komponist (1835-1855); Julius Ritter Wagner v. Jauregg, öst. Psychiater; Nobelpreis 1927 (1857-1940); Karl Decker, öst. Fußballspieler und ÖFV-Teamchef (1921-2005); Hans Czettel, öst. Politiker (SPÖ) (1923-1980); John Guillermin, brit. Filmregisseur (1925-2015).
Namenstage: Vinzenz, Hiltrud, Adolf, Gotthelf, Dietrich, Paul, Markus, Delphina, Siegbert, Karl, Amadeus.

Quelle: SN

Aufgerufen am 02.12.2020 um 02:58 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-27-september-1905-in-seinem-zweiten-aufsatz-zur-speziellen-relativitaetstheorie-stellt-albert-einstein-eine-mathematische-verknuepfung-zwischen-masse-m-und-energie-e-auf-emc2-93261124

Kommentare

Schlagzeilen