Tagesspiegel

28. Februar 1975: Beim bis dahin schwersten Unglück in der Geschichte der Londoner U-Bahn sterben 41 Menschen.

Unter Freitag, 28. Februar, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1940: Trotz des Krieges läuft aus Liverpool das größte Passagierschiff der Welt, die „Queen Elizabeth“, zu ihrer Jungfernfahrt aus. Am 7. März trifft sie in New York ein. SN/public domain
1940: Trotz des Krieges läuft aus Liverpool das größte Passagierschiff der Welt, die „Queen Elizabeth“, zu ihrer Jungfernfahrt aus. Am 7. März trifft sie in New York ein.

380: Kaiser Theodosius schreibt in einem Edikt allen Völkern des Römischen Reiches den christlichen Trinitätsglauben vor.
1880: Durchstich des 15 km langen St. Gotthard-Eisenbahntunnels (nach anderen Angaben 29. 2.). Die Fertigstellung erfolgt 1882.
1920: Ungarn gibt sich eine provisorische Verfassung.
1940: Trotz des Krieges läuft aus Liverpool das größte Passagierschiff der Welt, die "Queen Elizabeth", zu ihrer Jungfernfahrt aus. Am 7. März trifft sie in New York ein.
1965: In Wien stirbt Bundespräsident Adolf Schärf (SPÖ), das dritte Staatsoberhaupt der Zweiten Republik, nach knapp achtjähriger Amtszeit. Bundeskanzler Josef Klaus (ÖVP) übernimmt interimistisch die Funktionen des Präsidenten.
1965: Indonesien vollzieht seinen Austritt aus den Vereinten Nationen.
1975: Beim bis dahin schwersten Unglück in der Geschichte der Londoner U-Bahn sterben 41 Menschen.
1975: Die Europäische Gemeinschaft und 46 AKP-Staaten (Afrika, Karibik und Pazifik) ratifizieren das Lomé-Abkommen, das die Stabilität der Exporterlöse garantieren soll.
1990: Die sowjetischen Bauern erhalten die Möglichkeit, Land selbst zu erwerben und an ihre Kinder zu vererben.
2000: FPÖ-Chef Jörg Haider kündigt seinen Rücktritt vom Parteivorsitz an und nominiert Vizekanzlerin Susanne Rieß-Passer als Nachfolgerin.

Geburtstage: Joseph Christian v. Zedlitz, öst. Schriftst. (1790-1862); Marcel Pagnol, franz. Schriftst./Filmregiss. (1895-1974); Kurt Absolon, öst. Maler und Graphiker (1925-1958); Leon Neil Cooper, US-Physiker; Nobelpreis 1972 (1930); Mario Andretti, ehem. US-Autorennfahrer (1940); Ernst Hilger, öst. Galerist und Kunsthändler (1950).
Todestage: Friedrich Ebert, erster dt. Reichspräsident (1871-1925); Adolf Schärf, öst. Politiker/Bundespräs. (1890-1965); Adriano Olivetti, ital. Industrieller (1901-1960); Mario Luzi, ital. Dichter (1914-2005); Yaşar Kemal, türk. Schriftsteller (1923-2015).
Namenstage: Oswald, Antonia, Romanus, Walfriede, Silvana, Hilarius, Sira, Elisabeth.

Aufgerufen am 28.11.2021 um 04:43 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-28-februar-1975-beim-bis-dahin-schwersten-unglueck-in-der-geschichte-der-londoner-u-bahn-sterben-41-menschen-83725438

Kommentare

Schlagzeilen