Tagesspiegel

30. September 1950: US-General Douglas McArthur fordert die nordkoreanischen Truppen zur Kapitulation auf.

Unter Mittwoch, 30. September, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1955: Der amerikanische Schauspieler James Dean kommt 24-jährig bei einem Autounfall unweit von Salinas in Kalifornien ums Leben. Millionen von Fans trauern weltweit um das Jugendidol. SN/public domain
1955: Der amerikanische Schauspieler James Dean kommt 24-jährig bei einem Autounfall unweit von Salinas in Kalifornien ums Leben. Millionen von Fans trauern weltweit um das Jugendidol.

1790: Nach dem Tod seines älteren Bruders, Kaiser Joseph II., wird Großherzog Leopold von Toskana in Frankfurt als Leopold II. zum Kaiser gewählt und anschließend im Dom gekrönt.
1810: Salzburg wird nach den Bestimmungen des Friedens von Schönbrunn an Bayern abgetreten. Der letzte souveräne Fürsterzbischof Hieronymus Colloredo musste flüchten.
1890: In Deutschland werden die Bestimmungen des Sozialistengesetzes außer Kraft gesetzt.
1930: In Deutschland werden 3,088.000 Arbeitslose gezählt. Der Höchststand wird Ende März 1932 mit 6,1 Millionen Arbeitslosen erreicht.
1945: US-Präsident Harry S. Truman fordert die britische Regierung auf, Holocaust-Überlebenden in Deutschland und Osteuropa die Einreise nach Palästina nicht zu verwehren.
1950: US-General Douglas McArthur fordert die nordkoreanischen Truppen zur Kapitulation auf.
1955: Der amerikanische Schauspieler James Dean kommt 24-jährig bei einem Autounfall unweit von Salinas in Kalifornien ums Leben. Millionen von Fans trauern weltweit um das Jugendidol.
1960: Nach den DDR-Beschränkungen im Reiseverkehr zwischen West- und Ostberlin kündigt die BRD das Interzonenabkommen mit der DDR auf.
1965: Unter dem Vorwand, einen kommunistisch inspirierten Umsturz niederschlagen zu müssen, putscht in Indonesien das Militär. Bei landesweiten Pogromen gegen Kommunisten und Angehörige der chinesischen Minderheit kommen in den folgenden Monaten schätzungsweise eine Million Menschen ums Leben.
1985: In Beirut werden vier Sowjetdiplomaten entführt. Einer wird ermordet, die drei anderen werden am 30. Oktober freigelassen.
2000: Im Streit um den Ausgang der Präsidentenwahl in Jugoslawien bietet sich Russland als Vermittler an. Die Opposition droht mit Generalstreik, um die Anerkennung des Sieges ihres Kandidaten Vojislav Koštunica zu erreichen. Staatschef Slobodan Milošević weigert sich, seine Niederlage einzugestehen.
2010: Die Stiftung "Right Livelihood Award" (Preis für richtiges Leben) vergibt an den in Vorarlberg geborenen und seit Jahrzehnten in Brasilien tätigen Bischof Erwin Kräutler den Alternativen Nobelpreis für seinen lebenslangen Einsatz für die Rechte der indigenen Völker und für sein unermüdliches Engagement, "den Urwald des Amazonas vor der Zerstörung zu bewahren".

Geburtstage: Jean-Baptiste Perrin, frz. Physiker; Nobelpreis 1956 (1870-1942); Sir Nevill Francis Mott, brit. Physiker; Nobelpreis 1977 (1905-1996); Michael Powell, brit. Filmregisseur (1905-1990); Eduard Franz Sekler, öst. Architekt (1920-2017); Johnny Mathis, US-Popsänger (1935); Ralph Siegel, dt. Komponist (1945); Marion Cotillard, frz. Schauspielerin (1975); Martina Hingis, schweiz. Ex-Tennisspielerin (1980).
Todestage: Hl. Hieronymus, lat. Kirchenvater (um 347-419 od. 420); Walter Kollo, dt. Operettenkomponist (1878-1940); Charles Richter, US-Seismologe (Richter-Skala) (1900-1985); Herbert Bayer, US-Maler öst. Herkunft (1900-1985); Michel Leiris, frz. Schriftsteller (1901-1990); Simone Signoret, frz. Schauspielerin (1921-1985); James Dean, US-Filmschauspieler (1931-1955).
Namenstage: Hieronymus, Viktor, Ansberta, Ursus, Ursula, Otto, Hadwig, Simon, Gregorius, Theresia.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.11.2020 um 08:57 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-30-september-1950-us-general-douglas-mcarthur-fordert-die-nordkoreanischen-truppen-zur-kapitulation-auf-93261892

Kommentare

Schlagzeilen