Tagesspiegel

31. Jänner 1949: In Peking kapitulieren mehr als 200.000 Kuomintang-Soldaten kampflos vor der chinesischen kommunistischen Volksbefreiungsarmee.

Unter Donnerstag, 31. Jänner, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

2004: In Frankreich wird der Parteichef der Neogaullisten und frühere Premierminister Alain Juppé in einem Korruptionsprozess zu einer Bewährungsstrafe von 18 Monaten verurteilt; er legt Berufung ein. SN/public domain
2004: In Frankreich wird der Parteichef der Neogaullisten und frühere Premierminister Alain Juppé in einem Korruptionsprozess zu einer Bewährungsstrafe von 18 Monaten verurteilt; er legt Berufung ein.

1929: Erich Maria Remarques Antikriegsroman "Im Westen nichts Neues" kommt im Berliner Ullstein-Verlag heraus. Die Erstauflage ist bereits vor dem Erscheinen durch Vorbestellungen vergriffen.
1944: Landung zweier US-Divisionen (54.000 Mann) auf der Insel Kwajalein (Marschall-Inseln), die von 8.000 Japanern verteidigt wird.
1949: In Peking kapitulieren mehr als 200.000 Kuomintang-Soldaten kampflos vor der chinesischen kommunistischen Volksbefreiungsarmee.
1974: Beim Absturz einer amerikanischen Verkehrsmaschine auf Samoa kommen 96 Menschen ums Leben.
1989: Vor der Nordküste der Antarktis verursacht der Untergang eines argentinischen Versorgungsschiffes eine Umweltkatastrophe durch auslaufende Ölmassen.
1994: Europas zweitgrößtes Opernhaus, das Gran Teatro del Liceo in Barcelona, fällt einem Brand zum Opfer.
2004: In Frankreich wird der Parteichef der Neogaullisten und frühere Premierminister Alain Juppé in einem Korruptionsprozess zu einer Bewährungsstrafe von 18 Monaten verurteilt; er legt Berufung ein.
2009: Der Islamisten-Führer Sharif Sheikh Ahmed wird zum neuen Präsidenten Somalias gewählt und ist damit Nachfolger von Abdullahi Jussuf Ahmed. Die Parlamentssitzung zur Durchführung der Präsidentenwahl findet aus Sicherheitsgründen in Dschibuti statt.

Geburtstage: Theodor Heuss, dt. Politiker/Publizist, erster Präsident der BRD (1884-1963); Johannes Virolainen, finn. Politiker (1914-2000); Jean Simmons, brit.-US-Schauspielerin (1929-2010); Rudolf Mößbauer, dt. Physiker NP 1961 (1929-2011); Maria Rauch-Kallat, öst. Politikerin (1949).
Todestage: Jean Giraudoux, frz. Schriftsteller (1882-1944); Sam(uel) Goldwyn, US-Filmproduzent (1882-1974).
Namenstage: Johannes, Eusebius, Petrus, Ludwiga, Virgilius, Marcella, Emma.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.12.2020 um 05:43 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-31-jaenner-1949-in-peking-kapitulieren-mehr-als-200-000-kuomintang-soldaten-kampflos-vor-der-chinesischen-kommunistischen-volksbefreiungsarmee-64605532

Schlagzeilen