Tagesspiegel

4. Jänner 2002: Der erste US-amerikanische Soldat stirbt in Afghanistan

Unter Dienstag, 4. Jänner, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1902: Felix Salten gründet das „Jung-Wiener Theater zum Lieben Augustin“ SN/public domain
1902: Felix Salten gründet das „Jung-Wiener Theater zum Lieben Augustin“

1717: England, Frankreich und Holland schließen ein gegen das spanische Vormachtstreben gerichtetes Bündnis.
1762: Englische Kriegserklärung an Spanien und Neapel.
1787: Mit einem Hofdekret verbietet Kaiser Joseph II. die sogenannten "Hof- und Apartementskleider der Damen, die kniegebogenen Reverenzen und den Handkuss von Männern und Weibern gegen den Landesherrn und alle Personen vom Erzhaus, weil dieses zwischen Menschen und Menschen keine geziemende Handlung ist, die Gott allein vorbehalten bleiben muss".
1797: In der Schlacht von Rivoli werden die österreichischen Truppen vom französischen Heer unter Napoleon Bonaparte besiegt.
1902: Felix Salten gründet das "Jung-Wiener Theater zum Lieben Augustin".
1927: Das Fernkabel Berlin-Wien wird durch die ersten offiziellen Ferngespräche der Präsidenten und Kanzler von Deutschland und Österreich feierlich eingeweiht.
1932: Die indische Regierung erklärt den "Indischen Nationalkongress" für illegal und lässt Mahatma Gandhi verhaften.
1947: In Hamburg erscheint die erste Nummer des von Rudolf Augstein herausgegebenen politischen Magazins "Der Spiegel", dem das US-Magazin "Time" als Vorbild dient.
1967: "Kulturrevolution" in der Volksrepublik China: Blutige Zusammenstöße in Pekinger Fabriken zwischen Arbeitern und Rotgardisten. Auf einer Kundgebung wird der entmachtete, aber nominell noch amtierende Staatspräsident Liu Shaoqi (Liu Schao-tschi) von Anhängern des Parteichefs Mao Zedong (Mao Tse-tung) als "Revisionist" und "chinesischer Chruschtschow" scharf kritisiert und öffentlich gedemütigt. In der Hafenmetropole Shanghai brechen bürgerkriegsähnliche Unruhen aus.
2002: Der erste US-amerikanische Soldat stirbt in Afghanistan.
2017: Fernsehliebling Klaus Wildbolz stirbt in seiner Heimatstadt Wien mit 79 Jahren. Der Schauspieler, der seine Laufbahn zunächst am Theater begonnen hatte, wurde später durch legendäre TV-Rollen einem breiten Publikum bekannt.

Geburtstage: Balthasar Ferdinand Moll, öst. Bildhauer (1717-1785); Edmund Rumpler, öst. Luftfahrzeug-Konstrukt. (1872-1950); John McCone, US-Industrieller/CIA-Direktor (1902-1991); Marte Harell, öst. Schauspielerin (1907-1996); Arnulf Neuwirth, öst. Maler/Schriftsteller (1912-2012); Carlos Saura, span. Filmregisseur/Autor (1932); Grace Bumbry, US-Opernsängerin (1937); John McLaughlin, britischer Jazzmusiker (1942); Josef Cap, öst. Politiker (1952); Bernhard Kohl, ehem. öst. Radrennfahrer (1982).
Todestage: Leon Jessel, dt. Komponist (1871-1942); Hermann Ferdinand Schell, schweizschweiz. Schriftsteller (1900-1972); Georges Prêtre, frz. Dirigent (1924-2017); Klaus Wildbolzz, öst. Schauspieler (1937-2017).
Namenstage: Angela, Marius, Titus, Rigobert, Rüdiger, Isabella, Roger, Maro, Angelika, Christiane, Anastasia.

Aufgerufen am 17.01.2022 um 08:02 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-4-jaenner-2002-der-erste-us-amerikanische-soldat-stirbt-in-afghanistan-114155698

Kommentare

Schlagzeilen