Tagesspiegel

5. November 1995: Der ehemalige sowjetische Außenminister Eduard Schewardnadse wird mit großer Mehrheit zum georgischen Staatspräsidenten gewählt.

Unter Donnerstag, 5. November, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1940: Der Demokrat Franklin D. Roosevelt wird zum dritten Mal zum Präsidenten der USA gewählt. SN/public domain
1940: Der Demokrat Franklin D. Roosevelt wird zum dritten Mal zum Präsidenten der USA gewählt.

1370: Der ungarische König Ludwig I. (der Große) von Anjou wird nach dem Tod des letzten Piastenkönigs Kasimir III. auch König von Polen (Personalunion bis 1382).
1580: Der englische Seeheld Sir Francis Drake ankert nach dreijähriger Weltumsegelung wieder in Plymouth.
1605: Tag des Londoner "Gunpowderplot": 13 katholische Edelleute, darunter Guy Fawkes, wollen König Jakob I. bei der Parlamentseröffnung in die Luft sprengen. Der Plan wird verraten.
1805: Französische Truppen besetzen Innsbruck.
1870: Ludwig Anzengrubers Volksstück "Der Pfarrer von Kirchfeld" wird im Theater an der Wien uraufgeführt.
1895: Die Tondichtung "Till Eulenspiegels lustige Streiche" von von Richard Strauss wird in Köln uraufgeführt.
1915: Bulgarische Truppen erobern den serbischen Bahnknotenpunkt Niš. Die Eisenbahnverbindung Wien-Konstantinopel ist damit unter der Kontrolle der Mittelmächte.
1915: Zum ersten Mal unternimmt in der Pensacola-Bucht in Florida ein Flugboot einen Katapultstart von einem US-Schlachtschiff.
1930: Die Berliner Polizei schafft sich ein Wasserwerferauto an.
1940: Der Demokrat Franklin D. Roosevelt wird zum dritten Mal zum Präsidenten der USA gewählt.
1945: Der bulgarische Kommunistenführer Georgi Dimitroff kündigt die Abschaffung der Monarchie an, die 1946 erfolgt. Die Befugnisse des minderjährigen König Simeon übt ein Regentschaftsrat aus.
1955: In Anwesenheit von Bundespräsident Theodor Körner wird die Wiener Staatsoper mit Beethovens "Fidelio" wiedereröffnet.
1965: Das Henri-Dunant-Institut in Genf wird gegründet. Es widmet sich der Ausbildung und Forschung in Bereichen des Roten Kreuzes.
1980: Der Sozialdemokrat Helmut Schmidt, der 1974 die Nachfolge von Willy Brandt angetreten hatte, wird vom westdeutschen Parlament zum dritten Mal zum Bundeskanzler gewählt.
1990: Der rechtsextreme israelische Politiker und Führer der Kach-Bewegung, Rabbi Meir Kahane, der die Vertreibung der palästinensischen Bevölkerung aus den besetzten Gebieten propagiert, wird in seiner Heimatstadt New York von einem Araber erschossen.
1995: Der ehemalige sowjetische Außenminister Eduard Schewardnadse wird mit großer Mehrheit zum georgischen Staatspräsidenten gewählt. Nach der neuen Verfassung ist er zugleich Regierungschef seines Landes.
2005: Mit einem Festkonzert wird am 50. Jahrestag der Wiedereröffnung der Wiener Staatsoper das neue Staatsopernmuseum im Hanuschhof eingeweiht.
2015: Die EU-Kommission erwartet bis 2017 die Ankunft von drei Millionen weiteren Flüchtlingen in Europa. Das erklärt die Brüsseler Behörde in ihrem Wirtschaftsausblick für die Jahre 2015 bis 2017. EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici meint, der Flüchtlingsandrang werde eine "schwache, aber positive" Wirkung auf das Wirtschaftswachstum in der EU haben.

Geburtstage: Mihail Sadoveanu, rumän. Schriftsteller (1880-1961); Richard Oswald, öst. Filmregisseur (1880-1963); Walter Gieseking, dt. Pianist (1895-1956); Joel McCrea, US-Schauspieler (1905-1990); Douglass C. North, US-Ökonom; Nobelpreis 1993 (1920-2015); Hans Mommsen, dt. Historiker (1930-2015); Lester Piggott, brit. Jockey (1935); Elke Sommer (eig. Elke Schletz), dt. Schauspielerin (1940); Tilda Swinton, brit. Schauspielerin (1960).
Todestage: Kasimir III., der Große, König v. Polen (1310-1370); Maurice Utrillo, frz. Maler (1883-1955); Herbert Berghof, öst.-US-Schausp. (1909-1990); Edward Lawrie Tatum, US-Biochemiker; Nobelpreis 1958 (1919-1975); Hans Mommsen, dt. Historiker (1930-2015).
Namenstage: Emmerich, Berthilde, Blandine, Imre, Bernhard, Elisabeth, Zacharias, Martin, Jakob.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.11.2020 um 06:23 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-5-november-1995-der-ehemalige-sowjetische-aussenminister-eduard-schewardnadse-wird-mit-grosser-mehrheit-zum-georgischen-staatspraesidenten-gewaehlt-94864414

Kommentare

Schlagzeilen