Tagesspiegel

6. Februar 1964: Frankreich und Großbritannien beschließen den Bau eines Tunnels unter dem Ärmelkanal zwischen Calais und Dover.

Unter Mittwoch, 6. Februar, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1804: In der Nähe von Merthyr Tydfil in Wales fährt erstmals eine Lokomotive auf Schienen. Eine von dem Ingenieur Richard Trevithick für einen Dampfhammer konstruierte Maschine wurde auf einen Wagen montiert. SN/public domain
1804: In der Nähe von Merthyr Tydfil in Wales fährt erstmals eine Lokomotive auf Schienen. Eine von dem Ingenieur Richard Trevithick für einen Dampfhammer konstruierte Maschine wurde auf einen Wagen montiert.

1804: In der Nähe von Merthyr Tydfil in Wales fährt erstmals eine Lokomotive auf Schienen. Eine von dem Ingenieur Richard Trevithick für einen Dampfhammer konstruierte Maschine wurde auf einen Wagen montiert.
1904: In Paris wird das Vergnügungsetablissement "Alhambra" in einem umgebauten Theater eröffnet.
1919: Im Nationaltheater zu Weimar tritt die deutsche Nationalversammlung zu ihrer ersten Sitzung zusammen. Der Vorsitzende des Rates der Volksbeauftragten, der Sozialdemokrat Friedrich Ebert, hält die Eröffnungsrede.
1934: Die Sowjetunion und Ungarn vereinbaren die Herstellung diplomatischer Beziehungen.
1939: Die Gestapo löst den katholischen Jungmännerverband in ganz Deutschland auf.
1944: 200 sowjetische Bomber greifen die finnische Hauptstadt Helsinki an.
1949: Der kommunistische General Ye Jianying (Yeh Tschien-ying) übernimmt das Amt des Pekinger Bürgermeisters und empfängt Vertreter bürgerlicher Parteien.
1964: Frankreich und Großbritannien beschließen den Bau eines Tunnels unter dem Ärmelkanal zwischen Calais und Dover.
1974: Arabische und japanische Terroristen überfallen das japanische Botschaftsgebäude in Kuwait. Mit der Aktion erzwingen sie die Freilassung von Gesinnungsgenossen in Singapur.
1989: In Polen beginnen sogenannte "Gespräche am Runden Tisch" zwischen der kommunistischen Regierung und der Opposition.
1994: Erste Großkundgebung der vom italienischen Medienmogul Silvio Berlusconi ins Leben gerufenen rechtsgerichteten politischen Bewegung "Forza Italia".
1994: In Finnland wird der Sozialdemokrat Martti Ahtisaari zum Staatspräsidenten gewählt. Er tritt die Nachfolge von Mauno Koivisto an.
1994: Bundespräsident Thomas Klestil trifft während seines Staatsbesuches in Ägypten mit dem palästinensischen Präsidenten Yasser Arafat zusammen.
1995: In Stinatz im Burgenland explodiert eine Rohrbombe. Ein Mann wird dabei schwer verletzt. Der Anschlag richtet sich gegen die kroatische Volksgruppe.
1995: In der EU gibt Griechenland seinen Widerstand gegen eine Zollunion mit der Türkei auf. Im Gegenzug stimmen die übrigen Mitglieder der Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit Zypern zu.
1999: Nach einem erbitterten Streit um die Teilnahme der albanischen Untergrundorganisation UCK beginnt in Rambouillet bei Paris die von der internationalen Balkan-Kontaktgruppe einberufene Kosovo-Friedenskonferenz.
2004: In der Moskauer U-Bahn sprengt sich eine tschetschenische Selbstmordattentäterin in die Luft und reißt mehr als 40 Menschen mit in den Tod, 134 weitere werden verletzt.
2004: Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder verzichtet auf den sozialdemokratischen Parteivorsitz und schlägt den Fraktionschef im Bundestag, Franz Müntefering, als Nachfolger vor.
2009: Der Iran schlägt im Atom-Streit die Hand der Versöhnung von US-Präsident Barack Obama aus. Der iranische Parlamentspräsident Ali Larijani spricht zum Auftakt der Münchner Sicherheitskonferenz dem Westen jedes Recht ab, Einfluss auf das Nuklearprogramm seines Landes zu nehmen.

Geburtstage: Christopher Marlowe, brit. Dramatiker (1564-1593); Jakob Julius David, öst. Schriftsteller (1859-1906); Josef Stalder, schwz. Kunstturner, Olympiasieger am Reck 1948 (Stalder-Grätsche") (1919-1991); Paolo Volponi, ital. Schriftsteller (1924-1994); William Ambrose ("Billy") Wright, brit. Fußballer (1924-1994); Pierre Brice (eigtl. Pierre-Louis de Bris), frz. Schauspieler (1929-2015); Sixten Jernberg, schwed. Skifahrer (1929-2012).
Todestage: Georg Leo Graf von Caprivi, dt. Politiker (Nachfolger Bismarcks als Reichskanzler) (1831-1899); Joseph Cotten, US-Schauspieler (1905-1994); André Cayatte, frz. Filmregisseur (1909-1989); Barbara Tuchman, US-Historikerin (1912-1989); Beat Jäggi, schwz. Schriftsteller (1915-1989); König Hussein von Jordanien (1935-1999).
Namenstage: Dorothea, Reinhild, Paul, Amandus, Hildarich, Mechthilde, Doris, Hildgund, Gottfried.

Quelle: SN

Aufgerufen am 02.12.2020 um 08:00 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-6-februar-1964-frankreich-und-grossbritannien-beschliessen-den-bau-eines-tunnels-unter-dem-aermelkanal-zwischen-calais-und-dover-64987120

Schlagzeilen