Tagesspiegel

6. Jänner 1922: In Mürren in der Schweiz findet das vom Engländer Arnold Lunn ausgeflaggte erste alpine Slalomrennen statt.

Unter Donnerstag, 6. Jänner, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1907: Die italienische Ärztin und Pädagogin Maria Montessori eröffnet in einer Arbeitersiedlung im römischen Stadtteil San Lorenzo ihr erstes „Kinderhaus“. Sie will ihr Prinzip einer „selbsttätigen Erziehung“ an noch nicht schulpflichtigen Kindern erproben. SN/public domain
1907: Die italienische Ärztin und Pädagogin Maria Montessori eröffnet in einer Arbeitersiedlung im römischen Stadtteil San Lorenzo ihr erstes „Kinderhaus“. Sie will ihr Prinzip einer „selbsttätigen Erziehung“ an noch nicht schulpflichtigen Kindern erproben.

1492: König Ferdinand von Aragon und Königin Isabella von Kastilien nehmen nach der muslimischen Niederlage feierlich von Granada Besitz.
1842: Der erste britische Interventionsversuch in Afghanistan endet nach verlustreichen Kämpfen mit einem Debakel, es kommt zu einem Aufstand. (1855 anerkennen die Briten die Herrschaft des Emirs Dost Mohammed; 1878 marschieren abermals britische Truppen ein).
1907: Die italienische Ärztin und Pädagogin Maria Montessori eröffnet in einer Arbeitersiedlung im römischen Stadtteil San Lorenzo ihr erstes "Kinderhaus". Sie will ihr Prinzip einer "selbsttätigen Erziehung" an noch nicht schulpflichtigen Kindern erproben.
1917: In Zürich inszeniert Max Reinhardt Shakespeares "Sommernachtstraum".
1922: In Mürren in der Schweiz findet das vom Engländer Arnold Lunn ausgeflaggte erste alpine Slalomrennen statt.
1957: Chinas kommunistischer Staats- und Parteichef Mao Zedong (Mao Tse-tung) startet die Kampagne "Lasst hundert Blumen blühen, lasst hundert Schulen miteinander wetteifern". Gleichzeitig wendet er sich gegen die Stalin-Kritik in der Sowjetunion.
1962: Die miteinander verfeindeten Prinzen von Laos, Souvanna Phouma, Souphanouvong und Boun Oum, werden zu Verhandlungen nach Genf eingeladen.
2002: Argentinien wertet seinen Peso um 40 Prozent ab.

Geburtstage: Jeanne d'Arc (Hl. Johanna von Orleans) (1412-1431); Heinrich Schliemann, dt. Archäologe (1822-1890); Gustave Doré, frz. Holzschneider/Maler (1832-1883); August Oetker, dt. Unternehmer; 1903 Gründer der "Oetker-Gruppe" (1862-1918); Alexandr Skrjabin, russ. Komponist (1872-1915); Ferenc Szálasi, ung. Faschistenführer (1897-1946); Gerhard Maletzke, dt. Kommunikationswiss. (1922-2010); Pavle Zidar, slowenischer Schriftsteller (1932-1992); Max Streibl, dt. Politiker (1932-1998); Gösta Neuwirth, öst. Musiker/Komponist (1937); Paolo Conte, ital. Chansonsänger, Jazzmusiker und Komponist (1937); Andréa Ferréol, frz. Schauspielerin (1947); Daniel Mahrer, schwz. Ex-Skirennläufer (1962); Nek (eig. Filippo Neviani), ital. Popsänger (1972).
Todestage: Charlotte von Stein, Freundin Goethes (1742-1827); Louis Braille, frz. Blindenlehrer (1809-1852); Julius Bernhard Stern, öst. Komponist und Dirigent (1858-1912); Georg Tressler, öst. Filmregisseur (1917-2007); Frédéric Kardinal Etsou-Nzabi-Bamungwabi, Erzbischof von Kinshasa (1930-2007); Om Puri, ind. Schauspieler (1950-2017).
Namenstage: Kaspar, Melchior, Balthasar, Wiltrud, Pia, Bianka, Andreas.

Aufgerufen am 28.01.2022 um 06:38 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-6-jaenner-1922-in-muerren-in-der-schweiz-findet-das-vom-englaender-arnold-lunn-ausgeflaggte-erste-alpine-slalomrennen-statt-114156178

Kommentare

Schlagzeilen