Tagesspiegel

7. Dezember 1929: Durch eine vom Parlament beschlossene Verfassungsänderung wird in Österreich die Volkswahl des Bundespräsidenten eingeführt.

Unter Samstag, 7. Dezember, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1609: Der Erzbischof von Mailand, Kardinal Federico Borromeo, gründet die „Biblioteca Ambrosiana“. SN/public domain
1609: Der Erzbischof von Mailand, Kardinal Federico Borromeo, gründet die „Biblioteca Ambrosiana“.

1609: Der Erzbischof von Mailand, Kardinal Federico Borromeo, gründet die "Biblioteca Ambrosiana".
1804: Das Patent von Kaiser Franz über die Errichtung des Erbkaisertums Österreich wird in Wien kundgemacht. Der letzte römisch-deutsche Kaiser Franz II. wird als Franz I. Kaiser von Österreich.
1909: Uraufführung des Schauspiels "Liliom" von Franz Molnar im Lustspieltheater Vígszínház in Budapest.
1929: Durch eine vom Parlament beschlossene Verfassungsänderung wird in Österreich die Volkswahl des Bundespräsidenten eingeführt. (Sie kommt erst 1951 erstmals zur Anwendung).
1949: Nach ihrer Niederlage im Bürgerkrieg gegen die Kommunisten verlegt die national-chinesische Regierung von Marschall Tschiang Kai-schek ihren Sitz auf die Insel Taiwan (Formosa).
1974: Der nach einem vom griechischen Militärregime gesteuerten Putsch geflüchtete zypriotische Präsident Erzbischof Makarios III. kehrt nach fünfmonatigem Exil in sein Land zurück.
1994: In Namibia finden die ersten Präsidenten- und Parlamentswahlen seit der Unabhängigkeit des Landes (1990) statt. Der amtierende Staatspräsident Sam Nujoma erreicht 76,3 Prozent der Stimmen.
2004: Drei Jahre nach dem Sturz der radikalislamischen Taliban und zwei Monate nach der Präsidentenwahl in Afghanistan wird Hamid Karzai als erstes frei gewähltes Staatsoberhaupt des Landes vereidigt.
2004: Nach Griechenland gerät nun auch Italien wegen zweifelhafter Haushaltszahlen ins Visier der EU-Kommission.
2004: Die Nobelpreisrede von Elfriede Jelinek mit dem Titel "Im Abseits" wird in der Bibliothek der Schwedischen Akademie in Stockholm auf Video vorgeführt.

Geburtstage: Marc Monnier, franz. Schriftsteller (1829-1885); Karl Klingler, dt. Violinist (1879-1971); Gabriel Marcel, frz. Philosoph/Dramatiker (1889-1973); Stuart Davis, US-Maler (1894-1964); Mário Soares, portug. Politiker und dreimaliger Premierminister (1924-2017); Herwig Seeböck, öst. Schauspieler und Kabarettist (1939-2011); Robert Kubica, poln. Formel-1-Rennfahrer (1984).
Todestage: Papst Innozenz IV. (Sinisbaldo Fieschi) (Gegenspieler von Kaiser Friedrich II.) (1195-1254); Jan Pawel Woronicz, poln. Dichter (1757-1829); Ferdinand de Lesseps, frz. Diplomat und Erbauer des Suezkanals teils nach Plänen des Österreichers Alois Negrelli (1805-1894); Anton Langer, öst. Schriftsteller (1824-1879); Hans Hartung, dt. Maler (1904-1989); Winfried Scharlau, dt. Journalist (1934-2004).
Namenstage: Ambrosius, Gerbald, Agathon, Fara, Josefa, Gerold, Martin, Urban, Katharina.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.01.2021 um 07:49 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-7-dezember-1929-durch-eine-vom-parlament-beschlossene-verfassungsaenderung-wird-in-oesterreich-die-volkswahl-des-bundespraesidenten-eingefuehrt-80235397

Kommentare

Schlagzeilen