Tagesspiegel

9. Mai 1945: Eine Minute nach Mitternacht (MEZ) tritt die Gesamtkapitulation der deutschen Wehrmacht in Kraft, der Zweite Weltkrieg ist damit in Europa zu Ende.

Unter Samstag, 9. Mai, ist im Buch der Geschichte unter anderem verzeichnet:

1805: In Weimar stirbt Friedrich von Schiller an einer Lungenkrankheit. Nach seinem Tod wird der deutsche Dichter in der Epoche der Napoleonischen Kriege als Volks- und Freiheitsheld gefeiert. SN/public domain
1805: In Weimar stirbt Friedrich von Schiller an einer Lungenkrankheit. Nach seinem Tod wird der deutsche Dichter in der Epoche der Napoleonischen Kriege als Volks- und Freiheitsheld gefeiert.

1805: In Weimar stirbt Friedrich von Schiller an einer Lungenkrankheit. Nach seinem Tod wird der deutsche Dichter in der Epoche der Napoleonischen Kriege als Volks- und Freiheitsheld gefeiert.
1900: Mit 420 hauptsächlich impressionistischen Werken eröffnet der deutsche Maler Max Liebermann die Ausstellung der Berliner Secession.
1915: In Österreich-Ungarn wird der Fleischkonsum behördlich beschränkt.
1915: Die chinesische Regierung räumt Japan, das ultimativ 21 Forderungen gestellt hatte, fast unumschränkte Souveränitätsrechte in China ein.
1930: Heeresminister Carl Vaugoin übernimmt von Prälat Ignaz Seipel die Führung der Christlichsozialen Partei Österreichs. Im September wird Vaugoin kurzzeitig Bundeskanzler.
1940: Für Juden wird in Nazideutschland eine generelle nächtliche Ausgangsbeschränkung erlassen.
1945: Eine Minute nach Mitternacht (Mitteleuropäischer Zeit) tritt die Gesamtkapitulation der deutschen Wehrmacht in Kraft, der Zweite Weltkrieg ist damit in Europa zu Ende.
1945: Die ersten sowjetischen Truppen rücken in Prag ein.
1950: Der französische Außenminister Robert Schuman gibt den Plan einer Gemeinschaft der deutschen und französischen Kohle- und Stahlproduktion (Schuman-Plan) bekannt, die auch anderen europäischen Staaten offen stehen soll.
1955: Die BRD wird Mitglied der NATO.
1960: In den USA wird die Anti-Baby-Pille zum Verkauf freigegeben.
1965: In seiner Wiener Wohnung stirbt der niederösterreichische Landeshauptmann Leopold Figl. Der überaus beliebte und volkstümliche erste Bundeskanzler (1945-53) der Zweiten Republik und Außenminister des Staatsvertrages war auch ÖVP-Obmann und Nationalratspräsident.
1985: In Uster bei Zürich kommen beim Einsturz des Dachs eines Hallenbades zwölf Menschen ums Leben.
1985: Der brasilianische Theologe Leonardo Boff, engagierter Verfechter der Befreiungstheologie, wird vom Vatikan mit Rede- und Lehrverbot belegt.

Geburtstage: Giovanni Paisiello, ital. Komponist (1740-1816); John Brown, US-Vorkämpfer Sklavenbefreiung (1800-1859); Hans Baluschek, dt. Maler/Zeichner/Graph. (1870-1935); Celia Sánchez, kubanische Revolutionärin/Politikerin (1920-1980); James L. Brooks, US- Filmregisseur (1940); Michel Béroff, frz. Pianist (1950); Carolin Kebekus, dt. Kabarettistin (1980).
Todestage: Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf, dt. evang. Theologe und Liederdichter (1700-1760); Friedrich von Schiller, dt. Dichter (1759-1805); Joseph Louis Gay-Lussac, frz. Physiker/Chemiker (1778-1850); Leopold Figl, öst. Staatsmann (1902-1965); Hans Sittner, öst. Komponist/Musikautor (1903-1990); Walter P. Reuther, US-Gewerkschaftsführer (1907-1970); Lena Horne, US-amer. Sängerin und Schauspielerin (1917-2010); Kenan Evren, türk. General (1917-2015); Theodor Kery, burgenländ. Alt-LH (SPÖ) (1918-2010); Walther von La Roche, dt. Journalist (1936-2010).
Namenstage: Beatus, Volkmar, Hiob, Otto, Theresia, Roderich, Gregor, Dominikus, Ottokar, Carola, Lina, Karoline.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.11.2020 um 03:25 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tagesspiegel-9-mai-1945-eine-minute-nach-mitternacht-mez-tritt-die-gesamtkapitulation-der-deutschen-wehrmacht-in-kraft-der-zweite-weltkrieg-ist-damit-in-europa-zu-ende-87249898

Kommentare

Schlagzeilen