Wissen

Tuberkulose, die Königin des Schreckens

Romantisiertes Sterben. Sie ist die vielleicht schlimmste aller Seuchen: Tuberkulose kostet jedes Jahr 1,2 Millionen Menschenleben - und sie inspirierte Maler, Musiker und Schriftsteller.

Auch wenn SARS-CoV-2 derzeit omnipräsent ist: Aus historischer und globaler Sicht ist Covid-19 bisher noch eine Randnotiz. Auch die Spanische Grippe der Jahre 1918/1919 mit ihren 50.000.000 Toten oder die Pest, die immerhin ein Drittel der mittelalterlichen europäischen Bevölkerung hinwegraffte, stellen nicht den Spitzenreiter unter den tödlichsten Pathogenen der Menschheitsgeschichte.

Die ungekrönte Königin des Schreckens, zugleich eine der ältesten krank machenden Begleiterinnen der Menschen, ist die Tuberkulose (TB). Die Gesamtzahl ihrer Opfer ist kaum einzuschätzen und sie wächst ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 02:30 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/tuberkulose-die-koenigin-des-schreckens-110835247