Wissen

Unter der Lupe: Was bringt die Osteopathie?

Skelett, Kopf, Nerven, Muskeln: Das sind die Arbeitsgebiete der Osteopathen. Die freuen sich über immer mehr Zulauf und ringen trotzdem um Anerkennung.

Osteopathin Margit Halbfurter: „Wir schicken keine Energie oder sonst was in den Patienten hinein. Alles, was wir machen, hat einen anatomischen und physiologischen Hintergrund.“  SN/katharina schiffl
Osteopathin Margit Halbfurter: „Wir schicken keine Energie oder sonst was in den Patienten hinein. Alles, was wir machen, hat einen anatomischen und physiologischen Hintergrund.“

Untersuchung folgt auf Untersuchung - und am Ende kommt doch nichts heraus: Der Patient bleibt ratlos zurück mit seinen Brustschmerzen, seinen Nackenproblemen, seinem Schwindel. Dann passiert es oft, dass der Arzt sagt: "Ich würde Ihnen einen Osteopathen empfehlen." Man sucht also eine oder einen der 1500 in Österreich tätigen Osteopathen und Osteopathinnen auf. Diese oder dieser geht dann mit den Händen ans Werk, und findet durch Ertasten eine mögliche Ursache für den Nackenschmerz in einem Organ, den Grund für den Schwindel ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 05:34 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/unter-der-lupe-was-bringt-die-osteopathie-118174504