SN Live & Direkt

Wie man sich von kleinen und großen Süchten befreien kann

Der klinische und Gesundheitspsychologe sowie Psychotherapeut Andreas Gatsch gab im Zuge der Reihe "Meine Gesundheit" am Mittwoch, 13. April, ab 19 Uhr im SN-Saal Ratschläge, wie man sich bei problematischem Konsumverhalten von Alkohol, aber auch Schokolade oder übermäßiger Handy- oder Computerspiel-Nutzung selbst an der Nase nehmen kann - um das Hineinrutschen in eine Abhängigkeit zu vermeiden. Hier gibts den Vortrag zum Nachschauen.

Andreas Gatsch wird in seinem Vortrag erklären, wie Süchte entstehen und welche Wirkungsmechanismen diese haben. Was sind erste Anzeichen dafür, dass man die Kontrolle über das eigene Verhalten verliert? Der Experte wird erklären, wie man sich von kleinen, aber auch von großen Süchten langfristig und nachhaltig befreien kann.

Referent ist Suchtexperte beim Psychosozialen Dienst des Landes Salzburg

Andreas Gatsch studierte Psychologie an der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Gegenwärtig ist er Klinischer- und Gesundheitspsychologe sowie Psychotherapeut.

Seit mittlerweile 35 Jahren arbeitet er in der Beratung und Betreuung von suchtkranken Menschen beim Psychosozialen Dienst des Landes Salzburg. Einige seiner Interessenschwerpunkte liegen auf den Themen "Sucht im Alter", "niederschwellige Betreuungsangebote" und "Prävention".

Seit vielen Jahren hält Andreas Gatsch Vorträge, Workshops und Präventionsveranstaltungen bei Unternehmen im Non-Profit- und im Profit-Bereich.

Aufgerufen am 05.07.2022 um 03:29 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/video-sn-live-direkt-wie-man-sich-von-kleinen-und-grossen-suechten-befreien-kann-119637868

Ein Stammtisch mit "Mutter-Problem"

Ein Stammtisch mit "Mutter-Problem"

Autor Wolfgang Danzmayr war von 2006 bis 2009 Kulturchef beim ORF Salzburg. Seit er in Pension ist, schreibt er Bücher. Aus dem jüngsten Werk liest er heute Abend im Literaturhaus. Der 5. Juli 2022 ist …

Kommentare

Schlagzeilen