Wissen

Warum uns das Gesicht so wichtig ist

Die politische Forderung nach einem Burkaverbot erhitzt die Gemüter. Ein wenig beachteter Grund dafür.

Warum uns das Gesicht so wichtig ist SN/fotolia

Die Berliner Kulturwissenschafterin Claudia Schmölders beschreibt im SN-Gespräch die europäische Leidenschaft für das Gesicht.

SN: Frau Schmölders, was drückt das Gesicht aus?
Schmölders: Das ist eine kulturelle Frage. Die asiatischen Kulturen haben eine große Zurückhaltung in der Mimik. Wir Europäer haben dagegen aus unserer Geschichte eine ganz andere Einstellung zum Gesicht. Es gibt eine alte europäische Leidenschaft für das Gesicht. Ich habe das durch einen Schweizer Germanisten kennengelernt. Peter von Matt schrieb 1983 ein Buch über die Literaturgeschichte des Gesichts. Und ein Schweizer Pfarrer namens Johann Kaspar Lavater hat um 1800 aus dem Gesicht eine europäische Obsession gemacht.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.09.2018 um 02:38 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/warum-uns-das-gesicht-so-wichtig-ist-1116496