Wissen

Warum wir die Nacht fürchten und sie uns gleichzeitig fasziniert

Die Faszination der Dunkelheit. Wenn die Nacht einbricht, erwachen Genies und böse Geister. Bernd Brunner hat darüber ein Buch geschrieben.

Ein anderer Blick auf die Stadt Salzburg: eine Nachtaufnahmen des SN-Fotografen Robert Ratzer.  SN/robert ratzer
Ein anderer Blick auf die Stadt Salzburg: eine Nachtaufnahmen des SN-Fotografen Robert Ratzer.

Haben Sie Angst vor der Dunkelheit? Gehören Sie etwa zu denen, die noch an Hexen, Gespenster und Monster glauben? Der Autor Bernd Brunner will Licht ins Dunkel bringen. In seinem neuen "Buch der Nacht" lädt er uns ein zu einer Reise in die Zeit zwischen Sonnenuntergang und Morgendämmerung. Wir sprachen mit Bernd Brunner über Geistesblitze, lichtscheue Menschen und freundliche Nachtgestalten.

Goethe fiel ja zu vielem etwas ein. Natürlich auch zur Nacht. Sie zitieren ihn mit dem schönen Satz: ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 06:42 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/warum-wir-die-nacht-fuerchten-und-sie-uns-gleichzeitig-fasziniert-114071047