Wissen

Was die alten Römer kochten und aßen

Von Gerstenbrei bis Hirschbraten. Entgegen den Klischees von Orgien haben die antiken Römer gutbürgerliche Küche bevorzugt.

Geschichte kann man essen, selbst wenn sie so lang zurückliegt wie die Zeit der Römer und ihres das Mittelmeer umspannenden Reichs. Marcus Junkelmann, Historiker und Experimentalarchäologe, ist weithin bekannt dafür, dass er in aufwendigen wissenschaftlichen Experimenten der Antike Geheimnisse entlocken ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 07.04.2020 um 04:29 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/was-die-alten-roemer-kochten-und-assen-81989635