Wissen

Wenn das Baby schlafen soll

Eltern brauchen Geduld, weil die Kleinen in den ersten Lebensmonaten erst lernen müssen, ihren Rhythmus zu finden. Schlafmittel zu geben ist der falsche Weg.

Hier wird es langsam Zeit für das Sandmännchen.  SN/uthaiphoto - Fotolia
Hier wird es langsam Zeit für das Sandmännchen.

Deutsche Kinderärzte haben kürzlich davor gewarnt, Säuglingen Schlafmittel zu geben. Die Mittel können psychisch abhängig machen und innere Organe wie Leber und Niere schädigen, und auch in niedrigen Dosen Atemstillstand auslösen. Nach Einschätzung des bayerischen Gesundheitsministeriums geben inzwischen immer mehr Eltern ihren Kindern solche Mittel. Konkrete Zahlen gibt es dazu nicht, doch die Meldung hat in Internetforen heftige Debatten ausgelöst zwischen entsetzten Eltern und solchen, die sich nicht anders zu helfen wissen, als ihren Babys "Zaubertropfen" zu verabreichen.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.09.2018 um 01:47 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/wenn-das-baby-schlafen-soll-504325