Wissen

Wer länger sitzt, ist früher tot

Die Muskulatur ist das am meisten unterschätzte Organ. Ihre Defizite haben enorme Auswirkungen.

Die Studien sind vielfach, die Ergebnisse in der Tendenz immer ähnlich: Langes Sitzen ist eine wesentliche Ursache für Zivilisa tionskrankheiten wie Übergewicht, Stoffwechselstörungen, Rheuma, Arthrosen, eine geschwächte Immunabwehr und Muskelabbau. Eine mehr als 14 Jahre dauernde Beobachtungsstudie mit 120.000 Personen kommt zu dem Schluss, dass Männer mit einer täglichen "Sitzleistung" von sechs Stunden ihr Risiko auf einen frühzeitigen Tod um 20 Prozent erhöhen, Frauen sogar um 40 Prozent. Ein inaktiver Lebensstil, sagt die Weltgesundheitsorganisation (WHO), sei ein globales Gesundheitsrisiko geworden.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.10.2018 um 06:03 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/wer-laenger-sitzt-ist-frueher-tot-20809966