Wissen

Wie der Mensch zur Maske kam

Noch vor kurzem wurde das Kopftuch von Manchen als unzulässige Vermummung angeprangert. Wie sich die Zeiten ändern…

Die Totenmaske des Pharaos Tutanchamun – im Bild zu sehen ist eine Nachbildung. SN/pixabay
Die Totenmaske des Pharaos Tutanchamun – im Bild zu sehen ist eine Nachbildung.

Das arabische mashara ("Verspottung, Possenreißer, Possenreißerei") dürfte das Ursprungswort für "Maske" sein. Über Sizilien oder die Iberische Halbinsel gelangte die Bezeichnung nach Mitteleuropa. Die Maskerade (aus dem spanischen mascarada) als Ausdruck einer "Verkleidung", aber auch "Täuschung", ist seit dem frühen ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 07.08.2020 um 03:57 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/wie-der-mensch-zur-maske-kam-85730317