Wissen

Wie moralisch ist künstliche Intelligenz?

Künftig werden Algorithmen aus riesigen Datenmengen die beste Therapie für Patienten errechnen. Welche Verantwortung hat dann der Arzt? Und warum scheitern die Computer, wenn es um die Liebe geht?

 SN/fotolia

Alan Turing hat 1950 eine Idee entwickelt, wie man feststellen könne, ob ein Computer gleich intelligent sei wie ein Mensch. Der legendär gewordene Turing-Test hat die künstliche Intelligenz (KI) an der Intelligenz des Menschen gemessen.

1. "Der Mensch ist nicht der Maßstab für Intelligenz"

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 20.06.2018 um 01:40 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/wie-moralisch-ist-kuenstliche-intelligenz-24857320