Wissen

Wir sind stets auf der Suche nach Essen

Der Überlebensdrang ist einer der Urinstinkte von Tieren und natürlich auch von uns Menschen.

Unser Gehirn dirigiert uns auf der Suche nach etwas Essbarem. BEGSTEIGER SN/http://www.foto-begsteiger.com
Unser Gehirn dirigiert uns auf der Suche nach etwas Essbarem. BEGSTEIGER

Wenn die eigenen Gedanken ums Essen kreisen, obwohl man eigentlich satt ist, ist das ganz normal. Denn Nahrungssuche ist ein angeborener Instinkt. Während das Jagen und Sammeln für unsere Vorfahren überlebenswichtig war, führt uns das evolutionäre Erbe im 21. Jahrhundert an den Kühlschrank oder in den nächsten Supermarkt.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.11.2018 um 07:10 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/wir-sind-stets-auf-der-suche-nach-essen-386818