Wenn Gottes Diener Krieg führen

Autorenbild

Mit der Wahrheit nimmt es Kyrill I. bekanntlich nicht so genau. "Russland hat nie jemanden angegriffen", meinte der Moskauer Patriarch. Und Gott möge dafür sorgen, dass Russland weiter stark und mächtig bleibt. Ein Wunsch, der aus Kyrills Sicht durchaus nachvollziehbar erscheint, hat ihm das Putin-Russland doch zu einem Vermögen von mehreren Milliarden Euro, 20 Residenzen, einer Yacht und einem Chalet in der Schweiz verholfen. Was nicht wenig ist für jemanden, der sich Diener Gottes nennt.

Was das Geld-auf-die-Seite-Schaffen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.07.2022 um 06:27 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/zeitenblicke-wenn-gottes-diener-krieg-fuehren-121518697