Pfingstfestspiele Salzburg

Salzburger Pfingstfestspiele: Himmlische Stimmen, soweit das Ohr reicht

Cecilia Bartoli rief zur Gala - und Kollegen von Weltrang kamen. Auf Spektakel folgte bei den Pfingstfestspiel-Konzerten Kontemplation.

Ein ganzes Dutzend himmlischer Stimmen war es nicht ganz. Aber neun Stars der Opernwelt folgten der Einladung von Cecilia Bartoli, bei den Salzburger Pfingstfestspielen ein Galakonzert im Zeichen der Kastratenära zu gestalten. Rolando Villazón wäre Nummer zehn gewesen, begnügte sich aber mit der Rolle des Moderators und führte "mostly in my extravagant German" durch den Abend.

Heute müssen Barock-Interpreten keine Foltermethoden über sich ergehen lassen, um ihre Sopranstimme bis ins Erwachsenenalter zu bewahren. Im Großen Festspielhaus stellten sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 08:54 auf https://www.sn.at/pfingstfestspiele-salzburg/salzburger-pfingstfestspiele-himmlische-stimmen-soweit-das-ohr-reicht-71538853