Hinter den Schlagzeilen alle Episoden ...

Jung, weiblich, ungeimpft: Welche Rolle spielen Coronamythen bei Impfskepsis?

Die größte Gruppe der Menschen, die Sorge vor einer Coronaimpfung haben, sind Umfragen zufolge Frauen unter 50. Warum das so ist - und wie man den Mythen und Falschinformationen, die rund um Corona kursieren, entgegentreten kann -, darüber spricht SN-Wissenschaftsredakteurin Sabrina Glas im Podcast "Hinter den Schlagzeilen".

Autorenbild
Hinter den Schlagzeilen Simona Pinwinkler
 SN/pixabay

Die Coronapandemie bestimmt seit eineinhalb Jahren unseren Alltag - und somit auch die Nachrichtenlage. Im medialen Fokus steht dabei vor allem das Wissenschaftsressort, das tagtäglich über neue Studien zur Impfung, zu Langzeitfolgen einer Covid-Erkrankung oder über Behandlungsmöglichkeiten berichtet. Doch wie wählt das Ressort die Gesprächspartnerinnen und -partner aus? Wie geht man mit Verschwörungstheoretikern und Minderheitenmeinungen in der Wissenschaft um? Und warum halten sich Coronamythen - wie etwa dass eine Impfung die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen soll - so hartnäckig in Teilen der Bevölkerung? SN-Wissenschaftsredakteurin Sabrina Glas teilt ihre Erfahrungen.

Der Podcast "Hinter den Schlagzeilen" gibt Einblick in die tägliche Arbeit der SN-Redaktion. Journalistinnen und Journalisten lassen sich über die Schulter blicken und erklären, warum manche Themen in die Zeitung kommen und manche nicht, wie man mit heiklen Geschichten umgeht und warum Journalismus gerade in Zeiten der Informationsflut besonders wichtig ist.

Aufgerufen am 19.10.2021 um 05:33 auf https://www.sn.at/podcasts/hinter-den-schlagzeilen/hinter-den-schlagzeilen-jung-weiblich-ungeimpft-welche-rolle-spielen-coronamythen-bei-impfskepsis-110548069

Kommentare

Schlagzeilen