NS-Mütterheime am Wolfgangsee: Ein Versteck vor dem Krieg in der Sommerfrische

Am Wolfgangsee waren mehrere Mütterheime für deutsche Frauen und ihre Kinder eingerichtet: im Bürglgut bei Strobl, in der Villa Kestranek sowie in der Villa Herz in St. Gilgen. Gegen Ende des Krieges versteckten sich dort hohe NS-Offiziere.

Autorenbild
Schattenorte Simona Pinwinkler
Werbeplakat der NSV für das Hilfswerk „Mutter und Kind“. SN/privatarchiv wasmeier
Werbeplakat der NSV für das Hilfswerk „Mutter und Kind“.

Am Wolfgangsee gab es während der NS-Zeit mehrere Erholungsheime für Mütter und ihre Kinder in arisierten oder enteigneten Anwesen. Gegen Ende des Krieges versteckten sich dort hohe NS-Offiziere. In dieser Folge des SN-Podcasts "Schattenorte" spricht Historiker Christian Wasmeier über die bewegte Geschichte des Bürglguts bei Strobl. Und der ehemalige Schauspieler und Autor Miguel Herz-Kestranek und seine Nichte, die Historikerin Marie-Theres Arnbom, laden direkt in die Sommerfrische in die Villa Herz in St. Gilgen. Auch dort war ein Mütterheim der NSV (Nationalsozialistische Volkswohlfahrt) eingerichtet. Sie schildern, wie ihre eigene Familiengeschichte mit den Ereignissen des 20. Jahrhunderts verwoben ist. Die Spurensuche führt bis nach Wien.

Literatur zu dieser Episode:

  • Christian Wasmeier, Christian Kloyber: Das Bürglgut. Von der Großbürgerlichkeit zur Restitution. Wien, Studienverlag, erstmals 2011 erschienen.
  • Marie-Theres Arnbom: Damals war Heimat. Die Welt des Wiener jüdischen Großbürgertums. Wien, Amalthea-Verlag 2014.
  • Marie-Theres Arnbom mit Miguel Herz-Kestranek: "... also hab ich nur mich selbst!": Stefan Herz-Kestranek - Stationen eines großbürgerlichen Emigranten 1938-1945. Wien, Böhlau Verlag 1997.
  • Albert Lichtblau: "Arisierungen", beschlagnahmte Vermögen, Rückstellungen und Entschädigungen in Salzburg. Veröffentlichungen der Österreichischen Historikerkommission. Vermögensentzug während der NS-Zeit sowie Rückstellungen und Entschädigungen seit 1945 in Österreich, Band 17/2, Oldenbourg Verlag, Wien/München 2004.

SN-Podcast "Schattenorte"

In der Podcast-Serie "Schattenorte" widmen sich die SN-Redakteurinnen Anna Boschner und Simona Pinwinkler den dunklen Kapiteln in der Geschichte in und um Salzburg. Haben Sie Fragen oder Anregungen zu dieser Episode - oder kennen Sie Schattenorte in Ihrer Heimat, die es Wert sind, beleuchtet zu werden? Dann schreiben Sie uns an podcast@sn.at

Aufgerufen am 04.12.2022 um 11:46 auf https://www.sn.at/podcasts/schattenorte/ns-muetterheime-am-wolfgangsee-ein-versteck-vor-dem-krieg-in-der-sommerfrische-129714715

Kommentare

Schlagzeilen