EU-Wahl 2019

Wo die ÖVP ihre Stimmen für den Sieg holte

Wer die Nichtwähler zu den Urnen lockt, hat gewonnen. Die ÖVP zündete diesen Turbo. Der SPÖ gelingt genau das nicht mehr.

 SN/vogl

Das Endergebnis der EU-Wahl in Salzburg änderte am Montag nichts mehr am fulminanten Erfolg der ÖVP. Es änderte auch nichts mehr an den bitteren Verlusten der SPÖ.

Woher all die Wähler kamen (im Fall der ÖVP) bzw. wohin sie gingen (im Fall der SPÖ), war denn auch schnell erklärt. Die ÖVP hat ihre Mobilisierungsmaschinerie angeworfen - und das war höchst erfolgreich. Die hohe Wahlbeteiligung von 58 Prozent nutzte vor allem der Volkspartei am Stimmzettel. Das Fischen im Teich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 05:43 auf https://www.sn.at/politik/eu-wahl-2019/wo-die-oevp-ihre-stimmen-fuer-den-sieg-holte-70923526