Innenpolitik

30-Jähriger in St. Pölten wegen Terrorverdachts festgenommen

Einen Einsatz wegen Terrorverdachts hat es am Donnerstag in der niederösterreichischen Landeshauptstadt gegeben. Beamte des Sondereinsatzkommandos Cobra nahmen im Zentrum von St. Pölten einen 30-jährigen Syrer fest, bestätigte Michaela Schnell, Leiterin der Staatsanwaltschaft, einen Bericht des ORF Niederösterreich. Es bestehe der Verdacht der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung.

Genannt wurde von Schnell die radikalislamische frühere Al Nusra-Front. Ein konkretes Bedrohungsszenario habe es nicht gegeben, so Schnell. Nun müsse das bei der Hausdurchsuchung sichergestellte Material gesichtet werden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.11.2018 um 07:31 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/30-jaehriger-in-st-poelten-wegen-terrorverdachts-festgenommen-365614

Schlagzeilen