Innenpolitik

Absolute für Grüne bei "Pass Egal Wahl"

Eine absolute Mehrheit für die Grünen hat die sogenannte "Pass Egal Wahl" von SOS Mitmensch gebracht, bei der hier lebende Menschen ohne österreichischen Pass symbolisch wählen konnten. ÖVP und FPÖ hätten dabei nicht einmal den Einzug in den Nationalrat geschafft.

Auch Dirk Stermann gab bei "Pass Egal Wahl" seine Stimme ab SN/APA/HANS PUNZ
Auch Dirk Stermann gab bei "Pass Egal Wahl" seine Stimme ab

An insgesamt fünfzehn Standorten in allen Bundesländern konnten Menschen ohne österreichische Staatsbürgerschaft ihre Stimme abgeben. Mit mehr als 2.900 Teilnehmern wurde eine Rekordbeteiligung erreicht. Klarer Sieger wurden dabei die Grünen mit 51,5 Prozent vor der SPÖ mit 27,5 Prozent. Abgeschlagen landeten die ÖVP mit 1,5 Prozent und die FPÖ mit 0,8 Prozent am Ende. Auch die Liste JETZT hätte mit 2,0 Prozent den Einzug verpasst - im Gegensatz zur KPÖ mit 6,3 Prozent, den NEOS mit 6,1 Prozent und dem Wandel mit 4,4 Prozent.

SOS Mitmensch betonte in einer Aussendung, dass das Ergebnis dieser Abstimmung nicht repräsentativ für die Gesamtheit der Menschen ohne österreichischen Pass sei, sondern nur ein Stimmungsbild wiedergebe.

Quelle: APA

Aufgerufen am 03.12.2020 um 05:41 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/absolute-fuer-gruene-bei-pass-egal-wahl-76737658

Alle Ergebnisse zur Wien-Wahl

Alle Ergebnisse zur Wien-Wahl

Jetzt lesen

Kommentare

Schlagzeilen