Innenpolitik

Abtreibung - ein heikles Thema, das weiter polarisiert

Bedenkzeit vor Abtreibungen, Verbot von Spätabtreibungen: Bis Herbst will der Nationalrat weitere Stellungnahmen zur Petition #fairändern.

Die Petition gegen Spätabtreibungen sorgt nach wie vor für heftige Dikussionen. Im Bild die Ultraschalluntersuchung einer Schwangeren.  SN/dpa
Die Petition gegen Spätabtreibungen sorgt nach wie vor für heftige Dikussionen. Im Bild die Ultraschalluntersuchung einer Schwangeren.

Am Dienstag wurde die Bürgerinitiative #fairändern zum wiederholten Mal im Petitionsausschuss des Nationalrats behandelt. Und es war nicht das letzte Mal. Im Herbst, wenn der Ausschuss wieder zusammentritt, wird die Petition, die sich vor allem gegen Spätabtreibungen von Ungeborenen mit Behinderung ausspricht, einmal mehr diskutiert. Die Vertreter der Regierungsparteien haben weitere Stellungnahmen angefordert: unter anderem vom Verein Down-Syndrom, von der Behindertenorganisation Bizeps und vom Ambulatorium Pro:Woman, das Schwangerschaftsabbrüche durchführt.

Dass ein Thema so oft vertagt wird, ist bei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2021 um 04:23 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/abtreibung-ein-heikles-thema-das-weiter-polarisiert-69900190