Innenpolitik

Alle Welt kopiert dieses Höchstgericht

Der österreichische Verfassungsgerichtshof feiert demnächst 100. Geburtstag. Seine Grundidee stieß anfänglich auf Widerstand, wurde dann aber zu einem Exportartikel.

Der Sitz des Verfassungsgerichtshofs auf der Wiener Freyung in einem früheren Bankpalais. SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Der Sitz des Verfassungsgerichtshofs auf der Wiener Freyung in einem früheren Bankpalais.

Wien, Innere Stadt, Freyung 8. Seit Neuestem ist das der Ort, wo Kanzlerinnen wachsen. An sich ist es der Sitz des Verfassungsgerichtshofs, der 2020 seinen 100. Geburtstag feiert und einen der erfolgreichsten Exportartikel Österreichs darstellt. Mehr als hundert Staaten weltweit verfügen heute über jene spezielle Form von Verfassungsgerichtsbarkeit, die 1919/20 in Österreich erfunden wurde.

Die Idee, Gesetze auf ihre Verfassungsmäßigkeit zu überprüfen, entstand schon viel früher in den USA. Dort ist dies eine Aufgabe des Obersten Gerichtshofs, und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 05:31 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/alle-welt-kopiert-dieses-hoechstgericht-74185072