Die ÖVP - ein türkiser Kanzlerwahlverein

Bundeskanzler Sebastian Kurz, der am Montag seinen Auftritt in den ORF-Sommergesprächen hat, geht es laut Umfragen ausgezeichnet. Doch wie geht es eigentlich der ÖVP?

Autorenbild
Was wäre die ÖVP ohne Sebastian Kurz? Das Bild stammt von der Wahlfeier am 29. September 2019. SN/apa
Was wäre die ÖVP ohne Sebastian Kurz? Das Bild stammt von der Wahlfeier am 29. September 2019.

Freund, Feind, Parteifreund. Reinhold Mitterlehner, Vorgänger von Sebastian Kurz als ÖVP-Obmann und von diesem unsanft aus dem Amt gemobbt, bezeichnete dieser Tage die Haltung des derzeitigen ÖVP-Kanzlers in der Asylfrage als "international zum Genieren". Auch Ex-Raiffeisenboss Christian Konrad, ohne den lange Jahre nichts ging in der ÖVP und ihrer Umgebung, äußert sich eher ungnädig über den türkisen Regierungschef: Das christlich-soziale komme ihm "viel zu kurz", sagte Konrad dem "profil".

Mitterlehner und Konrad stehen für eine ÖVP, die als ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 09:53 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/analyse-die-oevp-ein-tuerkiser-kanzlerwahlverein-92199769