Innenpolitik

Ansturm auf Job: 200 Personen wollen im Kampf gegen Corona "Contact-Tracer" werden

Allein bei den Wiener Behörden gingen innerhalb eines Tages bis zu 19.000 Anrufe wegen Covid-19-Verdachtsfällen ein. Nun sucht die Stadt Wien 500 zusätzliche Mitarbeiter im Bereich Contact-Tracing. Der Ansturm auf die Arbeitsplätze ist enorm.

200 Personen haben sich bereits um einen Posten als Contact-Tracer in der Stadt Wien beworben. SN/lakshmiprasad - stock.adobe.com
200 Personen haben sich bereits um einen Posten als Contact-Tracer in der Stadt Wien beworben.

Die Stadt Wien ließ Anfang der Woche mit einer Stellenausschreibung aufhorchen. Sie sucht 500 Personen für das Contact-Tracing. Dabei sollen Kontaktpersonen einer mit dem Coronavirus infizierten Person ausgeforscht werden. Dies soll in weiterer Folge die Infektionskette unterbrechen. Hauptgrund für den erhöhten Bedarf an Personal im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus sind die steigenden Infektionszahlen in den vergangenen Wochen. Dadurch nahm auch die Anzahl der Telefonanrufe bei den zuständigen Behörden drastisch zu. "In den Sommermonaten hatten wir durchschnittlich etwa 1000 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 01:20 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/ansturm-auf-job-200-personen-wollen-im-kampf-gegen-corona-contact-tracer-werden-93180940