Innenpolitik

Anton Pelinka: "Kurzfristig ist der SPÖ nicht zu helfen"

Herbe Expertenkritik von Politikwissenschafter Anton Pelinka: "Wer soll die SPÖ in einem solchen Zustand eigentlich wählen?"

Anton Pelinka.  SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Anton Pelinka.

Linker gegen rechten Parteiflügel - und umgekehrt: Das sind für Politikwissenschafter Anton Pelinka Zuschreibungen, die die Verfassung der SPÖ längst nicht mehr zutreffend beschreiben. "Es geht um Kränkungen, Bosheiten, Beleidigungen und landespolitische Strategien", sagt er. Fazit: "Kurzfristig ist der SPÖ ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.11.2019 um 06:29 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/anton-pelinka-kurzfristig-ist-der-spoe-nicht-zu-helfen-78043156