Autonomie ist, wenn alle das Gleiche tun

Autorenbild

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind, sondern auch die Debatte über die Steuerautonomie der Länder. Falls Sie in den vergangenen Jahren nicht aufgepasst haben: Dahinter steckt die Idee, dass die Bundesländer selbst Steuern einheben (bei gleichzeitiger Senkung der Bundessteuern) und dadurch mehr Verantwortung für ihre Finanzen übernehmen und in einen gewissen Wettbewerb zueinander treten. Denn manche Länder könnten dann weniger Steuern einheben als die anderen. Vor allem die wirtschaftlich starken und traditionell föderalistisch gesinnten Bundesländer im Westen bekunden stets größtes Interesse an einer solchen Steuerautonomie. So auch heuer. Aber ob sie es wirklich ernst meinen?

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.10.2018 um 05:05 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/autonomie-ist-wenn-alle-das-gleiche-tun-38984563