Innenpolitik

Barbara Teiber zum Thema Familienbonus: "Das empfinde ich als Chuzpe"

Was wurde aus dem angekündigten "heißen Herbst"? Wie geht es den heimischen Arbeitnehmern? Barbara Teiber, Vorsitzende der Angestelltengewerkschaft, gibt Auskunft.

Die Gewerkschaften haben der Regierung einen "heißen Herbst" in Aussicht gestellt. Trotzdem zieht die Regierung ihre Vorhaben durch. Sind Sie gescheitert? Barbara Teiber: Keineswegs, denn unsere Aktivitäten haben dazu geführt, dass die Regierung bei einigen ihrer Pläne Änderungen vorgenommen hat.

Bei welchen? Im Sommer ist beispielsweise die Zerschlagung der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt im Raum gestanden. Unsere Proteste, die öffentlichen Betriebsversammlungen und der Zusammenschluss mit der Zivilgesellschaft haben dazu geführt, dass die Regierung von diesem Vorhaben abgerückt ist und es ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 02:30 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/barbara-teiber-zum-thema-familienbonus-das-empfinde-ich-als-chuzpe-62839027